• Home
  • Royals
  • Monarchen im Wohnzimmer: Königliche Weihnachts- & Neujahrsansprachen

Monarchen im Wohnzimmer: Königliche Weihnachts- & Neujahrsansprachen

Königin Elisabeth hält jedes Jahre eine Weihnachtsrede

Die Weihnachts- und Neujahrstage stehen ganz im Zeichen der Ansprachen der Monarchen an ihr Volk. Dann versammeln sich die Familien vor dem Fernseher, um zu hören, was ihr Staatsoberhaupt ihnen zu sagen hat. Einige machen das über die Weihnachtstage, andere erst Silvester oder Neujahr. Hier eine Aufstellung, welcher Royal was und wann macht.

Großbritannien: Die britischen Royals halten sich jedes Jahr an ihre Weihnachtstraditionen. Die Weihnachtsrede von Königin Elisabeth II. wird schon seit 1952 im Radio gesendet und ist seit 1957 auch im Fernsehen zu sehen.

Nur 1969 gab es keine Ansprache, sie meldete sich nur schriftlich. Die Rede wird normalerweise in einem der Räume des Buckingham Palasts aufgenommen. Die Ansprache wird von schönen Bildern und Videos aus dem vergangenen Jahr begleitet.

König Felipe von Spanien bei der Weihnachtsansprache

Spanien: König Felipe VI. von Spanien richtet sich - wie damals schon sein Vater König Juan Carlos - jeden 24. Dezember um 21 Uhr an sein Volk. Die Rede wird vorher aufgezeichnet. Wahrscheinlich, damit auch er um die Uhrzeit mit seiner Familie den Heiligen Abend feiern kann.

Es ist jedes Jahr ein wichtiger Moment für alle Spanier, die sich zu Millionen vor den Fernseher setzen und mit Felipe das Jahr Revue passieren lassen. Der moderne König hielt in den ersten beiden Jahren seine Rede als König aus dem Königspalast, die letzten beiden Jahre aus seinem Büro im Zarzuelapalast aus. 

Schweden: König Carl Gustaf lässt seine Weihnachtsansprache wenige Tage vor der Ausstrahlung im Königlichen Schloss in Stockholm aufzeichnen. Sie wird dann traditionell am 25. Dezember im Radio und im Fernsehen ausgestrahlt.

Seine erste Weihnachtsansprache hielt Carl Gustaf noch als Kronprinz im Jahr 1972, seit 1973 spricht er als König zum Volk. Im Fernsehen ist er übrigens erst seit 2007 zu sehen. Bis dahin konnte man nur am Radio mithören.

Die Weihnachtsrede von König Alexander ist am 25. Dezember im niederländischen Fernsehen zu sehen 

Niederlande: König Willem-Alexander lässt seine Weihnachtsansprache ein paar Tage vorher zu Hause in der Villa De Eikenhorst aufnehmen. Traditionell wird die Rede am 25. Dezember um 13 Uhr im Fernsehen zu sehen und im Radio zu hören sein. Seine Mutter Beatrix saß immer in ihrem Arbeitszimmer in Schloss Huis ten Bosch in Den Haag, dem Palast, in dem auch Willem-Alexander und seine Familie in wenigen Jahren leben werden. 

Königin Margrethe von Dänemark hält jedes Jahr eine Neujahrsansprache

Dänemark: Die Liveübertragung der Neujahrsansprache von Königin Margrethe II. erfolgt immer am Silvesterabend, dem 31. Dezember und immer um 18 Uhr. In Dänemark ist das ein liebgewonnener Pflichttermin und Margrethes Worte werden tagelang diskutiert. Die Königin sitzt in der Regel in ihrem Arbeitszimmer im Schloss Amalienborg in Kopenhagen, dieses Jahr jedoch wird sie die Rede aus Schloss Fredensborg halten. 

Monaco: Fürst Albert II. von Monaco spricht am 1. Januar seinem Volk zu. Dabei nutzt er die Gelegenheit, um über Themen zu sprechen, die ihm am Herzen liegen, wie die Solidarität, die Wirtschaft und die Umwelt.

Er lässt dann auch herzlich von seiner Frau Charlène und seit einigen Jahren von den süßen Zwillingen Erbprinz Jacques und Prinzessin Gabriella grüßen, die erst kürzlich ihren vierten Geburtstag feierten.