Star-Profil

König Felipe von Spanien

König Felipe von Spanien ohne Bart
König Felipe von Spanien ohne Bart

König Felipe und Königin Letizia gehören zu den beliebtesten europäischen Royals. Er ist seit Juni 2014 der regierende Monarch Spaniens, gemeinsam mit seiner Frau hat König Felipe zwei Kinder.

König Felipe ist der einzige Sohn von König Juan Carlos I. und seiner Ehefrau Königin Sophia. Er hat zwei Schwestern, die beide älter sind als er. Aufgrund der Art, wie die spanische Thronfolge geregelt ist, wurde allerdings Felipe König. Männliche Erben werden dort bevorzugt.

Die Amtsübergabe des damals jüngsten König Europas war äußerst pikant. So übernahm König Felipe von Juan Carlos den Thron, nachdem in der Bevölkerung starke Proteste gegen die Monarchie laut wurden. Mittlerweile hat sich die Lage aber beruhigt und eine Mehrheit der Spanier unterstützt die Royals.

Spaniens König Felipe als Teenager mit dem ehemaligen Präsident von Kolumbien

König Felipe und Königin Letizia

König Felipe von Spanien und Königin Letizia sind seit 2004 verheiratet. Seine Frau ging bereits vor ihrer Beziehung zu Felipe den Bund der Ehe ein, da dies aber nicht kirchlich passiere, stimmte die katholische Kirche der Ehe zu.

Gemeinsam mit Königin Letizia hat König Felipe zwei Kinder: Prinzessin Leonor, die 2005 geboren wurde ist Thronfolgerin. Ihre jüngere Schwester Prinzessin Sofia wurde 2007 geboren. Mittlerweile sind die spanischen Prinzessinnen schon richtig groß.

König Felipe: Segeln und Sport

König Felipe ist begeisterter Segler. Auch 2018 ging er auf einen Segeltrip, wovon ihn Königin Letizia und ihre Töchter in Empfang nahmen. Felipe ist – anders als sein Vater – kein Fan des Stierkampfs und Jagdsports.

Witziges Wissen:

  • König Felipe ist der erste spanische König mit akademischen Abschluss. Der Royal studierte Jura und Internationale Beziehungen.
  • Vor Königin Letizia wurden König Felipes zwei frühere Freundinnen von seinen Eltern als Ehefrauen abgelehnt, da sie nicht dem royalen Standard entsprachen.