• Home
  • Royals
  • 8 Geheimnisse über die Mini-Royals George, Charlotte und Louis

8 Geheimnisse über die Mini-Royals George, Charlotte und Louis

Prinz William, Herzogin Kate, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis
20. Mai 2020 - 19:29 Uhr / Nadine Miller

Prinz William und Herzogin Kate haben drei Kinder: George, Charlotte und Louis. Über die drei Mini-Royals gibt es so einige Geheimnisse, die noch nicht jeder kennt.

Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis sind die kleinen Sprösslinge von Papa William und Mama Kate. Trotz des jungen Alters halten die drei Royals ihre Eltern bestimmt ganz schön auf Trab.

Auch wenn das Trio vor den Augen aller Öffentlichkeit groß wird - es gibt noch einiges, das nicht jeder über die Mini-Royals kennt. Im Video haben wir 8 Geheimnisse über George, Charlotte und Louis.

Geheimnisse über die Mini-Royals George, Charlotte und Louis

Wusstet ihr, dass Charlottes Lieblingsessen Oliven sind? Das plauderte Kate einst bei einem Treffen in einer Grundschule aus.

William nennt seine Tochter nicht bei ihrem Vornamen. Stattdessen verwendet er den Spitznamen „Mignonette“, was vom französischen Wort „mignon“ übersetzt, niedlich, knuffig oder lieb bedeutet. Herzogin Kate hingegen nennt Prinzessin Charlotte kurz Lottie, gelegentlich auch „Poppet“, was so viel wie „Schätzchen“ bedeutet.

Die Hobbys von Charlotte und George zeigen, dass auch die royalen Sprösslinge ganz normale Kinder sind. Wie die „Daily Mail“ berichtet, kamen die Eltern am letzten Tag ihrer Irland-Reise ins Gespräch über ihre Kinder.

Dabei erzählten sie, dass George gerade dabei sei, Gitarrespielen zu lernen. Die kleine Prinzessin hingegen habe laut Kate auch schon ihre Passion gefunden: „Charlotte turnt sehr gerne. Sie schlägt Rad, macht einen Handstand, solche Sachen.“ Und welche Geheimnisse gibt es über Prinz Louis zu erzählen? Das erfahrt ihr im Video.