Ungewohnter Look: Königin Máxima mit offener Lockenmähne und Smokey-Eyes

Königin Máxima und König Willem-Alexander der Niederlande bei dem Staatsbankett für Japans Kaiser Naruhito
23. Oktober 2019 - 11:31 Uhr / Andreas Biller

Wow: Königin Máxima der Niederlande legte am Dienstagabend in Japan einen atemberaubenden Auftritt hin. Mit ungewohnter Frisur und dramatischem Make-up war sie bei der Kröning von Kaiser Naruhito eindeutig der Blickfang des Abends.

Königin Máxima (48) der Niederlande ist gerade in Japan zu Gast. Dort wurde der neue Kaiser Naruhito am 22. Oktober offiziell gekrönt. Zur Zeremonie kamen viele royale Gäste, wobei eine schöner als die andere war.

Neben Königin Letizia und Prinzessin Victoria, reiste auch Königin Máxima zusammen mit ihrem Mann König Willem-Alexander für das Großevent nach Japan und beeindruckt dort mit ihren Looks. Während sie sich tagsüber noch gewohnt klassisch elegant zeigte, durfte es am Dienstagabend für das festliche Bankett etwas verführerischer sein.

Königin Máxima beeindruckt im Abendkleid

In einem rot-schwarzen Abendkleid machte Königin Máxima eine tolle Figur. Am meisten jedoch beeindruckten ihr Make-up und ihre Frisur. Máxima trug ihre blonden Haare offen und gewellt, Smokey-Eyes gaben der Königin einen verführerischen Look - so haben wir Königin Máxima noch nicht gesehen.

Natürlich durfte auch der passende Schmuck nicht fehlen. Auf ihrem Haupt thronte die Mellerio Ruby Tiara, die sie schon mehrmals zu festlichen Anlässen trug.

Auch die anderen Royals hatten sich für das Bankett herausgeputzt und präsentierten sich in traumhaften Roben. Königin Máxima stahl mit ihrem Styling beim Royalen Schaulaufen allerdings allen Anwesenden die Show.