Die Schlammschlacht geht weiter

Thomas Gottschalk schlägt zurück: Diss gegen Dieter Bohlen beim DSDS-Finale

Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass...?“

Jan-Marten Block ist der neue Superstar 2021! Das entschied das Publikum am Samstagabend im großen DSDS-Finale. Doch viele schalteten sicher nicht nur deswegen ein, sondern auch, um Thomas Gottschalk als Ersatz-Juror für Dieter Bohlen zu beobachten.

Samstagabend war es so weit und die von Skandalen geprägte 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ ging in die letzte Runde. Der 25-jährige Jan-Marten Block konnte das Finale für sich entscheiden und ist der neue Superstar. Doch nicht nur auf ihn warfen die Zuschauer ein Auge.

Thomas Gottschalk erneut in der DSDS-Jury

Denn aufgrund des Ausfalls von Dieter Bohen (67), der nach seinem zukünftigen DSDS-Aus ankündigte, auch an den Live-Shows nicht mehr teilzunehmen, saß dann Thomas Gottschalk (70) in der Jury. Der ehemalige „Wetten, dass..?“-Moderator konnte sich eine fiese Stichelei gegen den Pop-Titan nicht verkneifen.

Pinterest
Dieter Bohlen während der ersten DSDS-Live-Show

Kurz nach der Ankündigung, Thomas Gottschalk würde als Bohlen-Ersatz einspringen, ließ sich dieser einen bitteren Seitenhieb nicht nehmen und ätzte gegen seinen Kollegen. Daraus entstand eine Schlammschlacht zwischen zwei TV-Größen. Mit welchen Worten Thomas Gottschalk diese nun wieder befeuerte, das erfahrt ihr in unserem Video.

Dieter Bohlens DSDS-Aus: Thomas Gottschalk springt ein

Statt Dieter Bohlen nahm eine andere Entertainment-Größe am DSDS-Jury-Pult Platz: Thomas Gottschalk. Der kam bei der ersten DSDS Live-Show als Ersatz beim Publikum eher gemischt an. Wie und mit wem die Casting-Sendung ohne das Urgestein Bohlen in den kommenden Staffeln weitermachen wird, ist noch unbekannt.