• Home
  • TV & Film
  • „Shopping Queen“-Kandidatin bringt Guido Maria Kretschmer zum Ausrasten

„Shopping Queen“-Kandidatin bringt Guido Maria Kretschmer zum Ausrasten

Guido Maria Kretschmer: So anders sah er früher aus
8. Juni 2020 - 10:20 Uhr / Joya Kamps

Wer bei der Show „Shopping Queen“-Juror Guido Maria Kretschmer von sich überzeugen will, der sollte kein Echtfell kaufen: Monella Caspar erntete für ihren Fuchspelz bei „Shopping Queen Spezial - Paradiesvögel“ harte Kritik von Kretschmer.

Am Sonntag wurde das TV-Special „Shopping Queen Spezial - Paradiesvögel“ ausgestrahlt, bei dem Promi-Wahrsagerin Lilo von Kiesenwetter (66), Modedesignerin und Sängerin Monella Caspar, Kinderbuchautorin Sarah Settgast (35) und Designer und Make-up-Artist Robin Rayanian (37) ihre Looks nach dem Motto des Colour-Blockings aussuchten. Die Outfits sollten dabei so bunt wie möglich sein und die Farben im Kontrast zueinander stehen.

Monella kauft sich hellrosa Fuchspelz

Die vier Promi-Kandidaten wurden für das „Shopping Queen Spezial“ von Juror Guido Maria Kretschmer (55) ausgewählt. Monella Caspar wollte ihre Mitstreiter mit einem hellrosa Fuchspelz für sich gewinnen, letztlich stieß dieser aber auf harte Kritik.

Eigentlich geht Fell nicht“, äußerte sich Sarah Settgast zu der Auswahl Monellas und auch Lilo von Kiesenwetter meinte: „Ich habe ein Problem mit echtem Fell. Das mit dem Pelz hat mich wirklich gestört“. Caspar hingegen ließ sich von den Kommentaren nicht beeinflussen und sagte, sie fände den Pelz toll und habe kein schlechtes Gewissen deswegen. 

Guido Maria Kretschmer rastet aus

Bei „Shopping Queen“-Juror und Tierliebhaber Guido Maria Kretschmer konnte Monella Caspar mit ihrem Fuchspelz nicht punkten. Ihm platzte im Finale der Kragen, als die Outfits präsentiert wurden. „Ich bin kein Fan von dem Pelz! Ich weiß, du wirst am jüngsten Tag irgendwann im Nirvana gebissen werden. Das werden die Füchse sein“, fuhr er Monella an. 

Kein Wunder, dass sich Kretschmer am Ende nicht für Sängerin Monella entschied. Gewinner der Show wurde Robin Rayanian mit seinem bunten, ausgefallenen Look. Mit einem gehäkelten Bärchen, pinker Perücke, paillettenbesetzten Shorts und einer Regenbogenflagge konnte er den Juroren von sich überzeugen. „Der Look ist so ein bisschen Christopher Street Day. Das finde ich ein wichtiges Signal“, lobte Kretschmer den Sieger.

Lesenswert:

Nach #BLM-Eklat bei „Schlag den Star“: Das sagen Lilly Becker und Sylvie Meis

Riesen-Zoff im „Sommerhaus der Stars“: Erstes Paar macht den Abgang

„ZDF Fernsehgarten“-Kiewel will flirten - dann wird es peinlich

„Schlagerlovestory.2020“: Silbereisen sorgt für Top-Quoten

Die erste „Rote Rosen“-Antagonistin: Das macht Sarah Maria Besgen heute