Ende der erfolgreichen Serie nach neun Staffeln

Darum wurde „How I Met Your Mother“ abgesetzt

Die „How I Met Your Mother“-Darsteller

Von 2005 bis 2014 wurde die US-Sitcom „How I Met Your Mother“ auf dem Fernsehsender CBS ausgestrahlt. Nach neun Staffeln war allerdings Schluss - warum eigentlich?

Die beliebte Sitcom „How I Met Your Mother“ erschien in insgesamt 208 Episoden in neun Staffeln. Die Serie ergatterte schnell großen Ruhm und auch die Schauspieler der Sendung bauten sich über die Jahre eine riesige Fanbase auf.

Josh Radnor (46) schlüpfte in die Rolle des „Ted Mosby“, Jason Segel (41) in die des „Marshall Eriksen“, Cobie Smulders (39) war als „Robin Charles Scherbatsky Jr.“ zu sehen. Neil Patrick Harris (48) als „Barney Stinson“ und Alyson Hannigan (47) als „Lily Aldrin“.

Doch warum endete die Geschichte 2014 mit der neunten Staffel? Ursprünglich sollte die Serie schon mit der achten Staffel enden. Doch CBS wollte „Tracy“, die gerade erst in Staffel acht Einzug in die Serie fand, noch etwas mehr Sendezeit geben. „Tracy“ wurde gespielt von Christin Milloti (35) und stellte die Mutter der Kinder und „Teds“ spätere Ehefrau dar. 

„How I Met Your Mother“: Die Geschichte war zu Ende erzählt

Von einer Absetzung kann man bei „How I Met Your Mother“ letztendlich nicht sprechen, vielmehr war es einfach nur an der Zeit der Geschichte, die sich über so viele Episoden erstreckt, ein Ende zu setzen. Auch die Schauspieler wollten über sich hinauswachsen und in neue Rollen schlüpfen.

CBS einigte sich mit den Darstellern auf eine letzte neunte Staffel. Nach dem Aus von „How I Met Your Mother“ gingen die Schauspieler ihren eigenen Weg.

Auch interessant: