In der letzten Staffel von „Bauer sucht Frau“ lernten sich Anna Heiser (28) und Gerald Heiser (33) kennen und lieben. Dieses Jahr gaben sie sich sogar das Jawort und krönten damit ihre romantischen Liebesgeschichte. Eigentlich ist Anna glücklich in Namibia, doch nun haben ihr Kommentare über Bauern der aktuellen Staffel der Dating-Show die gute Laune vermiest.

„Bauer sucht Frau“: Anna und Gerald sind wiedervereint

Anna kritisiert die „Bauer sucht Frau“-Zuschauer

Auf Instagram verurteilt Anna die „Hobby-Propheten“ aufs schärfste, die ihre Meinungen zu den Entscheidungen der Bauern von „Bauer sucht Frau“ auf beleidigende Art und Weise im Internet äußern. Sie appelliert an die Zuschauer, das Niveau bei der Meinungsäußerung nicht zu tief sinken zu lassen und erklärt:

Den Prophezeiungen des letzten Jahres zufolge wäre ich gar nicht mit Gerald zusammen“. Im letzten Jahr hätten sie und Gerald sich den bösen Kommentaren stellen müssen, dieses Jahr seien unter anderem Jörn (38) und Oliwia (28) dran.

Der Hintergrund: In der letzten Folge von „Bauer sucht Frau“ musste sich Jörn für eine von den zwei Frauen entscheiden, mit denen er gemeinsam in die Hofwoche startete. Er wählte die gutaussehende Oliwia und schickte Ilona (29) nach Hause - die falsche Entscheidung, behaupteten einige TV-Zuschauer und teilten ihre Meinungen ungefiltert in den Sozialen Netzwerken.

Anna kann sich in die Situation rund um Farmer Jörn und seine Auserwählte sicherlich gut hineinversetzen, denn er kommt, genauso wie ihr Gerald, aus Namibia.