• Home
  • TV & Film
  • „Bachelorette“-Tim: Das war der wahre Grund für seinen Abgang

„Bachelorette“-Tim: Das war der wahre Grund für seinen Abgang

Gerda Lewis und Tim

5. September 2019 - 11:14 Uhr / Andreas Biller

„Bachelorette“-Kandidat Tim sorgte in der letzten Staffel der RTL-Show für einen Eklat: Er verließ die Show - eine Folge vor dem Finale. Nun hat er sich zu den wahren Gründen für sein freiwilliges „Bachelorette“-Aus geäußert.

„Bachelorette“-Kandidat Tim verließ kurz vor dem Finale die Sendung. Seine Begründung damals: „Ich dachte mir, dass der Punkt gekommen ist, dass ich es nicht schaffe, dich für mich zu gewinnen. [...] Es wäre nicht richtig, deine Familie auch noch kennenzulernen.“ Er hatte das Gefühl, Gerda hätte sich bereits für einen Kandidaten entschieden.

Doch bereut der Polizist seine Entscheidung inzwischen? Nach dem Finale trafen einige Kandidaten und Gerda Lewis noch einmal bei Frauke Ludowig aufeinander. Auch Tim kam dort zu Wort.

„Bachelorette“-Tim äußert sich zum Aus

Bei der allerletzten Entscheidung bin ich bis heute der Meinung, dass es die richtige Entscheidung war“, erzählte Tim in der Show nach dem Finale. Tim bereut es also nicht, freiwillig bei der „Bachelorette“ ausgestiegen zu sein.

Gerda rätselte in der Sendung, weshalb Tim ihre Rose verschmäht hatte. „Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass die Worte, die ich Keno gesagt habe, Tim bei seiner Entscheidung ein bisschen beeinflusst haben“, meint Gerda.

Für Tim spielte das jedoch nur eine bedingte Rolle. „Ich will nicht lügen, das hat vielleicht tatsächlich ein bisschen da mit rein gespielt. Das war wieder ein kleines Puzzleteil. Ich hatte da aber einfach für mich die Entscheidung getroffen und ich glaube einfach, dass es die richtige war“, so Tim.

Tim bereut seinen Abgang zwar nicht, doch es gibt auch Dinge, die er anders machen würde. „Ich habe Chancen nicht genutzt. Ich habe viele Sachen gemacht, die ich heute anders machen würde, wo ich im Nachhinein denke: ,Mensch, hättest du dich doch einfach anders verhalten!'“, erklärte der Kandidat weiter.

Ob Tim im Finale eine Chance gehabt hätte, wenn er die Rose angenommen hätte, weiß Gerda Lewis jedoch nicht. Für die „Bachelorette“ ist trotzdem alles gut ausgegangen. Im Finale überreichte sie dem einzigen Kandidaten Keno die letzte Rose und die beiden sind bis heute ein Paar.