• Home
  • Stars
  • Walter Freiwald nach Krebs-Nachricht: „Vergesst mich nicht!“

Walter Freiwald nach Krebs-Nachricht: „Vergesst mich nicht!“

Walter Freiwald hat Krebs
11. November 2019 - 12:29 Uhr / Antonia Erdtmann

Walter Freiwald gab vergangene Woche die traurige Nachricht bekannt, dass er an Krebs erkrankt sei. Nun meldet sich der TV-Moderator erneut zu Wort – und wendet sich direkt an seine Fans.  

Walter Freiwald (65) schockierte am 6. November seine Fans. Auf Twitter gab er bekannt, dass bei ihm Krebs diagnostiziert worden ist. Nun meldet sich der 65-Jährige erneut zu Wort – und wendet sich dabei direkt an seine Fans.

Walter Freiwald wendet sich mit Bild an seine Fans

Auf Facebook postete Walter Freiwald ein Schwarz-Weiß-Foto von sich, das den Moderator lächelnd mit einer Schiefertafel in den Händen zeigt. Darauf steht das Wort „Gefühl“. Zu dem Bild schreibt Walter Freiwald: „Danke für eure Reaktionen und euer Mitgefühl. Ihr tut mir gut. Vergesst mich nicht!“  

Mit diesen emotionalen Worten wendete sich der TV-Moderator Walter Freiwald an seine Community. Zahlreiche Fans kommentierten unter dem Post und schrieben: „Wir werden dich NIE vergessen Walter!!!! Du bist einzigartig!!!!! Einfach nur wunderbar. Aber bitte kämpfe weiter, du darfst noch nicht gehen. Bitte, KÄMPFE!!!!!!!!!!!!!!!!“ 

Walter Freiwald leidet an Krebs

Walter Freiwald, der vor allem als Moderator durch „Der Preis ist heiß“ bekannt wurde, gibt sich weniger zuversichtlich. Als er verkündete, dass er an Krebs leide, schrieb er: „Bevor die @BILD oder @RTLde irgendwelche Unwahrheiten über meine Person verbreitet, will ich selbst mitteilen, dass ich unheilbar krank geworden bin und diese Krankheit nicht überleben werde. Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten. Ich liebe meine Frau und meine Kinder.“ Trotzdem hoffen seine Fans, dass es ihm noch so lange wie möglich gut gehen wird.  

Walter Freiwald war 2015 ein Teilnehmer im Dschungelcamp. In den letzten Jahren war der 65-Jährige kaum noch im TV zu sehen. Zuletzt hatte er 2019 einen Auftritt bei „Kalkofes Mattscheibe“.