• Home
  • Stars
  • Verwöhnt? Carmen Geiss verteidigt ihre Kinder

Verwöhnt? Carmen Geiss verteidigt ihre Kinder

Carmen und Shania Geiss
15. Oktober 2019 - 16:29 Uhr / Andreas Biller

Löwen-Mama Carmen Geiss! Das weibliche Familienoberhaupt der Geissens schießt immer mal wieder gegen böse Kommentare zurück. Jetzt hat sie ihre beiden Töchter Davina und Shania verteidigt.

Am Montag startete die 18. Staffel von „Die Geissens“ bei RTL II. Im Vorfeld machte Familienmutter Carmen Geiss (54) fleißig auf Instagram Werbung für die neuen Folgen.

Unter ihrem Post erntet die Millionärsgattin jedoch viel Kritik - hauptsächlich für das Verhalten ihrer Töchter. Shania (15) und Davina (16) werden von einigen Instagram-Nutzern als „Gören“ oder sogar „Katastrophen“ bezeichnet.

Einige der Kommentare nimmt Carmen noch mit Humor. „Pubertät halt“, erklärt sie das Verhalten ihrer Töchter und antwortet auf die Bitte, sie solle ihre Kinder ordentlich erziehen, mit: „Ich werde es versuchen.

Die Geissens: Carmen hat genug

Als ein User Davina und Shania als „verwöhnt“ betitelt, kann Carmen allerdings nicht mehr an sich halten. „NEIN, SIND SIE NICHT!!!“, stellt die Familienmutter der Geissens klar.

Viele Fans unterstützen Carmen in ihrem Kampf gegen die Hater-Kommentare. „Alter Schwede. Wie kann man als erwachsene Person nur so über die Kinder herziehen. [...] Ihr faselt hier was von Respekt und Benehmen und benehmt euch selbst in den Kommentaren total respektlos“, schreibt einer von ihnen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Familie mit Hasskommentaren und Shitstorms zu kämpfen hat. Immer wieder werden die Geissens im Netz kritisiert. Zuletzt sorgten Videos auf Roberts Instagram-Account, auf denen leicht bekleidete Girls auf seiner Yacht zu sehen waren, für einen Shitstorm.