• Home
  • Stars
  • Sarah Lombardi sollte in DSDS-Jury, aber Pietro verhinderte es
17. August 2018 - 09:33 Uhr / Lara Graff
Keine Zusammenarbeit des Noch-Ehepaars

Sarah Lombardi sollte in DSDS-Jury, aber Pietro verhinderte es

Pietro Lombardi Sarah Lombardi

Hat Pietro verhindert, dass Sarah Lombardi in die DSDS-Jury kommt?

Ab Ende August starten die Castings für die neue DSDS-Staffel, für die bereits ein neues Jurymitglied feststeht: Pietro Lombardi. Auch seine Noch-Ehefrau Sarah sollte Teil der Jury werden, doch Pietro schob dem einen Riegel vor, wie Sarah nun verrät.

Seit Mittwoch ist es offiziell: Pietro Lombardi (26) ist Teil der DSDS-Jury 2019. Damit nimmt erstmals ein ehemaliger Gewinner neben Dieter Bohlen (64) am Jurypult Platz. Doch was ist mit seiner Ex Sarah Lombardi (25)? Lange wurde spekuliert, dass Dieter Pietro und Sarah Lombardi in die Jury holt, doch das soll von Pietro höchstpersönlich verhindert worden sein.

Sarah und Pietro Lombardi bei „2017! Menschen, Bilder, Emotionen“

Sarah Lombardi: Pietro wollte sie nicht in der DSDS-Jury

Wie Sarah Lombardi gegenüber „Promiflash“ verriet, war auch sie im Gespräch, um Teil der DSDS-Jury zu werden. „Ich wäre, ehrlich gesagt, auch gerne dabei gewesen. Ich war auch mit RTL im Gespräch und eigentlich war der Wunsch von RTL, dass wir beide gemeinsam in der Jury sitzen, aber eine Zusammenarbeit war von Pietro einfach nicht gewollt“, so die 25-Jährige.

Sarah wusste nicht, dass ihr Noch-Ehemann gegen eine Zusammenarbeit war und war nach eigener Aussage überrascht, dass er ihre Beteiligung an DSDS verhindert hat. „Ich habe davon durch Zufall erfahren. Wir haben dann mal versucht, darüber zu reden, aber ja...“, erzählte Sarah Lombardi weiter.

Auf Anfrage von „Promiflash“ hat RTL in einem Statement dementiert, dass Pietro etwas mit der Entscheidung zu tun hätte: „Das war eine reine RTL Entscheidung“.

Sarah und Pietro Lombardi haben einen gemeinsamen Sohn, Alessio (3), dem zu Liebe die beiden ein gutes Verhältnis pflegen und sich auch immer wieder gemeinsam zeigen.