Star-Profil

Ruby O. Fee

Ruby O. Fee

Ruby O. Fee

Ruby O. Fees Filmkarriere fing an, als die Schauspielerin noch in jungen Jahren war. Seitdem ist sie so richtig durchgestartet. Schlagzeilen macht Ruby O. Fee mit Freund Matthias Schweighöfer, der 15 Jahre älter ist als sie.

Ruby O. Fee hat in ihren jungen Jahren schon einen Lebenslauf, der sehr viele ältere Schauspielerinnen vor Neid erblassen lassen könnte. Die in Brasilien geborene Ruby reiste zunächst mit ihrer Familie durch Indien und Afrika, bis sie im Alter von zwölf Jahren nach Berlin zog. Dort fing es mit dem Schauspiel an.

Ruby O. Fee begeistert im "Tatort"

Ruby O. Fee: Filme und TV-Serien

Ruby O. Fees Filmkarriere startete zunächst mit der KiKa-Serie „Allein gegen die Zeit“, in der sie die Hauptrolle übernahm. Im Anschluss war die hübsche Schauspielerin unter anderem an der Seite von Eva Green in „Womb“ zu sehen.

Es folgten Hauptrollen im „Löwenzahn“-Film, im „Tatort: Happy Birthday, Sarah“ und die Darstellung der „Sophia von Gelenberg“ in „Bibi und Tina“. Im Hollywood-Film „Polar“ mit Mads Mikkelsen spielte Ruby O. Fee die Hauptrolle der Killerin „Sindy“.

Ruby O. Fees Freund

Ruby O. Fees Freund ist der 15 Jahre ältere Schauspieler Matthias Schweighöfer. Er bestätigte die Beziehung zu der jungen Schauspielerin im Februar 2019 mit einem Instagram-Foto. Erst kurz zuvor machte er die Trennung von seiner Ehefrau bekannt, mit der er zwei Kinder hat.

Witziges Wissen:

  • Ruby O. Fees vollständiger Name lautet Ruby Moonstone Camilla Willow Fee.
  • Wofür das O. in Rubys Künstlernamen steht, hat Ruby bislang noch nicht verraten: „Ich find es schön, heutzutage ein Geheimnis zu haben“, so Ruby.
  • Durch ihre multikulturelle Kindheit spricht Ruby O. Fee Deutsch, Englisch und Portugiesisch fließend. Außerdem versteht sie Französisch und Spanisch.