• Home
  • Stars
  • Ist Haralds Krankheit nur Fake? Jetzt spricht Silvia Wollny

Ist Haralds Krankheit nur Fake? Jetzt spricht Silvia Wollny

Silvia Wollnys Verlobter Harald erlitt im Oktober 2018 einen Herzinfarkt

1. April 2019 - 14:32 Uhr / Fiona Habersack

Es ist eine schwere Zeit für Silvia Wollny und ihre elf Kinder: Im letzten Jahr erlitt Silvias Verlobter Harald einen Herzinfarkt, lange stand es schlecht um ihn. Doch manche Fans wollen der Geschichte keinen Glauben schenken und werfen den Wollnys vor, alles wäre nur Show. Nun hat Silvia Wollny auf die Vorwürfe reagiert. 

Silvia Wollny (53) und ihre Großfamilie hatten in den letzten Monaten viel zu kämpfen. Im Oktober letzten Jahres erlitt Silvias Verlobter Harald Elsenbast (58) einen Herzinfarkt während eines Türkei-Urlaubs und musste in eine Klinik eingeliefert werden. 

Silvia Wollny gibt ein Update: So steht es um ihren Harald

Die Wollnys: Spielen sie Haralds Krankheit nur vor? 

Wenige Wochen später dann der nächste Schock: Harald musste erneut ins Krankenhaus, da sich sein Zustand verschlimmert hatte. Doch mittlerweile heißt es Aufatmen bei den Wollnys, denn Harald ist wieder zuhause.

Die Zuschauer konnten die tränenreiche Rückkehr von Harald bei „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ mitverfolgen. Kürzlich gab Silvia Wollny ein Gesundheits-Update zu Harald auf Instagram und berichtete, es ginge ihm derzeit „den Umständen entsprechend“.

Doch nicht alle Fans der Wollnys wollen das Drama um Harald glauben. Auf Instagram forderte Silvia Wollny ihre Fans auf, ihr Fragen zu stellen. Ein User merkte dabei an, er habe gelesen, Haralds Krankheit im TV sei nur Show. 

Wie Silvia Wollny auf diese Behauptung reagiert hat, erfahrt ihr im Video.