„Finde deinen Grund weiterzuleben“

Ein Jahr nach Kobe Bryants Tod: Vanessa spricht über Trauer

Vanessa Bryant und Kobe Bryant

Vanessa Bryant verlor vor etwa einem Jahr ihren Ehemann, Basketball-Star Kobe Bryant, und die gemeinsame Tochter Gianna bei einem Helikopterabsturz. Auf Instagram spricht Vanessa nun über ihre Trauer.

Fans auf der ganzen Welt waren schockiert, als Kobe Bryant (†41), seine 13-jährige Tochter Gianna und sieben weitere Personen bei einem tragischen und plötzlichen Helikopterabsturz am 26. Januar 2020 getötet wurden. Auch Vanessa Bryants (38) Leben wurde dadurch auf den Kopf gestellt. Jetzt teilt sie mit ihren Followern eine wichtige Lektion, die sie im letzten Jahr gelernt hat.

Vanessa Bryant über das erste Jahr ohne Kobe und Gianna

Der dramatische Tod von Kobe Bryant und Gianna erschütterte Hollywood und die Sportindustrie bis ins Mark. Aber natürlich konnte sich niemand den Schmerz vorstellen, den Vanessa Bryant ertragen musste, als sie die Liebe ihres Lebens und ihre kleine Tochter gleichzeitig verlor.

Pinterest
Kobe Bryant und Tochter Gianna Bryant während des NBA All-Star Game 2016 in Toronto, Ontario

Vanessa erkannte, dass Kobes Fans ebenfalls litten und teilte auf ihrem Instagram-Account Erinnerungen an ihren Mann und ihre Tochter.

Jetzt, fast ein Jahr später, verrät Kobes Witwe, was sie in den letzten Monaten über Trauer gelernt hat. Vanessa erklärt in einer Instagram-Story: „Lasst mich ehrlich sein - Trauer ist eine chaotische Ansammlung von Emotionen. An einem Tag genießt du den Moment und lachst und am nächsten Tag würdest du am liebsten gar nicht am Leben sein.

Ich möchte dies für Menschen sagen, die mit Trauer und einem herzzerreißenden Verlust zu kämpfen haben. Finde deinen Grund weiterzuleben. Ich weiß, dass es schwer ist. Ich schaue meine Töchter an und versuche, dieses Gefühl für sie zu besiegen. Der Tod ist garantiert, aber den Rest des Tages zu leben ist es nicht. Finde deinen Grund“, schreibt Vanessa weiter.

Die Stärke und das Durchhaltevermögen von Vanessa Bryant sind nicht unbemerkt geblieben und scheinen bei unzähligen anderen, die ebenfalls mit Trauer zu kämpfen haben, Anklang zu finden.

Lesenswert:

Shania Geiss zeigt ihr neues Tattoo

Beine hoch: Anna Ermakova und ihre Mama posieren um die Wette

Danni Büchner verrät: Kommt Hochzeit mit Ennesto infrage?

NCIS: So geht es mit „McGee“ weiter

Dschungelshow: Alkohol und Liebesgeständnis - Lydia sorgt für Chaos

NCIS: L.A.: Neuer Job und Beziehungsdrama