Das sagen Carmen und Robert

Shania Geiss zeigt ihr neues Tattoo

Shania Geiss zeigt sich verführerisch auf Instagram 

In einer neuen Folge „Die Geissens  – Eine schrecklich glamouröse Familie“ lassen sich Carmen, Shania und Davina Partner-Tattoos stechen. Um was es sich dabei handelt und wie Robert darauf reagiert, erfahrt ihr im Video.  

Shania Geiss hat sich mit 16 Jahren erstmals tätowieren lassen, wie in einer neuen Folge von „Die Geissens  – Eine schrecklich glamouröse Familie“ zu sehen ist. Das Ergebnis zeigt die jüngste Tochter von Carmen (55) und Robert Geiss (56) auf ihrem Instagram-Account. Was sie sich hat stechen lassen, seht ihr im Video.

„Die Geissens“: So reagieren Carmen und Robert auf Shanias Tattoo

Aber was halten Carmen und Robert von dem Körperschmuck ihrer Tochter? Mama Carmen macht bei „Die Geissens“ gleich mit und lässt sich ebenfalls das gleiche Tattoo stechen, genau wie ihre älteste Tochter Davina (17) – die ist sogar schon tätowiert.

Die drei Frauen haben sich also Partner-Tattoos stechen lassen. Die Stelle, die sie gewählt hat, erklärt Shania, die in „Die Geissens“ bei ihrem nächsten Shooting begeisterte, in der Reality-Serie so: „Mein Tattoo ist hinter dem Ohr, damit Papa es nicht sieht.“ Robert ist von der Tattoo-Liebe seiner Familie also gar nicht begeistert, wie er in der Sendung zum Ausdruck bringt.

Er ist vor allem auf seine Frau sauer und lässt seine Wut mit einem Messer an einer Kokosnuss aus.  „Die war im Prinzip so ein bisschen der Ersatz, ansonsten hätte ich eigentlich Carmen killen müssen, weil am Ende des Tages ist sie schuld, dass sich Davina wieder hat tätowieren lassen“, so Robert bei „Die Geissens“.

Dass seine jüngste Tochter sich ebenfalls ein Tattoo stechen lassen hat, schwant ihm zu dem Zeitpunkt noch nicht. Carmen hingegen hat nichts gegen Tattoos. Sie hat unter anderem bereits das Wort „Kiss“ in der Innenseite ihrer Lippe tätowiert. 

Zur Startseite