• Home
  • Stars
  • Ehemalige GZSZ-Stars: Das wurde aus den Schauspielern

Ehemalige GZSZ-Stars: Das wurde aus den Schauspielern

Der GZSZ-Cast der 1000. Folge
1. November 2019 - 18:32 Uhr / Anita Lienerth

Was wurde eigentlich aus „Clemens Richter“, „A.R. Daniel“ oder „Marie Balzer“ aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“? Wir verraten euch, was die ehemaligen GZSZ-Darsteller heute machen.

Jahrelang waren Stars wie Hans Christiani oder Jeanette Biedermann in der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen, doch die Fans mussten sich im Laufe der Zeit von ihnen und vielen anderen verabschieden.

Der ein oder andere konnte an seinen schauspielerischen Erfolg anknüpfen, doch so manchen Star verloren wir aus den Augen. Das wurde aus den GZSZ-Darstellern von damals.

GZSZ: Das machen die ehemaligen Stars heute

Hans Christiani zum Beispiel spielte 17 Jahre lang die Rolle des „A.R. Daniel“, bis er 2009 seinen vorläufigen Ausstieg bekanntgab. Nach GZSZ wurde es ruhig um den Schauspieler. Mit einer Wiederkehr zu dem Format ist wohl kaum noch zu rechnen. Frank-Thomas Mende verkörperte von 1992 bis 2010 „Clemens Richter“. Heute ist er vor allem als Theaterschauspieler erfolgreich.

Der GZSZ-Cast der 1000. Folge

GZSZ: Das wurde aus Jeanette Biedermann, Maike von Bremen und Nina Bott

Jeanette Biedermann spielte von 1999 bis 2004 die Rolle der süßen „Marie Balzer“. Nach GZSZ konzentrierte sich Jeanette vor allem auf ihre Musikkarriere - und das mit Erfolg! Als „Sandra Lemke“ begeisterte uns Maike von Bremen von 2002 bis 2008. Sie ist immer noch als Schauspielerin tätig und hat sich ein zweites Standbein als Hypnose-Therapeutin aufgebaut.

Nina Bott alias „Cora Hinze“ verließ GZSZ nach acht Jahren im Jahr 2005. Danach folgten weitere Erfolge als Schauspielerin 2016 fing sie als Moderatorin bei „Prominent“ an. 2019 verkündete sie ihr Aus beim Boulevardmagazin von VOX.

Jeanette Biedermann