• Home
  • Stars
  • Das wurde aus „Full House“-„Gia“

Das wurde aus „Full House“-„Gia“

Die Schauspielerin Marla Sokoloff ist vielen als „Full House“-„Gia“ bekannt
15. Juli 2020 - 15:00 Uhr / Katja Papelitzky

Marla Sokoloff war in „Full House“ als „Gia“ zu sehen. Die hübsche Brünette spielte als die beste Freundin von „Stephanie“ zwar eine kleine, aber dennoch wichtige Rolle. Doch was ist mittlerweile aus der „Gia“-Darstellerin geworden? 

Marla Sokoloffs (39) erster Auftritt als „Full House“-„Gia Mahan“ liegt weit zurück. Die Schauspielerin hatte 1993 mit nur zwölf Jahren ihr Seriendebüt in der Sitcom. Als „Gia“ schlüpfte Marla Sokoloff in die Rolle eines rebellischen Teenagers.  

Gleichzeitig ist „Gia“ die beste Freundin von „Stephanie“ (Jodie Sweetin). Der Einfluss von „Stephanie“ wirkt sich positiv auf „Gia“ aus und sie findet zu einem vernünftigeren Lebensstil. „Gia“ ist lediglich in acht Folgen der Sitcom zu sehen.  

„Full House“-„Gia“ ist über viele Jahre Teil der Serie

Die wenigen Folgen von „Full House“-„Gia“ erstrecken sich jedoch über zwei Jahre. Sie tauchte von 1993 bis 1995 in Staffel sieben und acht immer wieder auf. Ihren vorerst letzten Auftritt hatte Marla Sokoloff in der 22. Episode der achten Staffel. Durch ihr Mitwirken an der beliebten Sitcom war die „Gia“-Darstellerin an einer der Top Neunziger Jahre Sitcoms beteiligt – auch wenn es nur ein kleiner Part war.  

Die Schauspielerin Marla Sokoloff 1997

Ihre nächste erfolgreiche Serie nach „Full House“ war „The Practice“. Sie spielte dort von 1998 bis 2004 „Lucy Hatcher“.

Die Kult-Serie „Full House“ feierte 2016 ein Revival mit der Fortsetzung „Fuller House“. „Gia“ ist dort in den Jahren 2016 bis 2020 ebenfalls in insgesamt acht Episoden zu sehen. Die Sitcom wurde 2019 nach fünf Staffeln abgesetzt

Darstellerin von „Full House“-„Gia“ in ihren anderen Rollen

Die „Full House“ „Gia“-Darstellerin Marla Sokoloff war über die Jahre an diversen anderen TV-Projekten beteiligt, die jedoch oft von kürzerer Dauer waren. So war sie 2014 in elf Folgen als „Dani Kirkland“ in „The Fosters“ zu sehen und 2015 in zwei Episoden von „Grey’s Anatomy“ in der Rolle der „Glenda Castillo“.  

Die Schauspielerin Marla Sokoloff 2019

Ihr letzter schauspielerischer Auftritt, abgesehen von „Fuller House“, war 2019 in dem Weihnachts-Fernsehfilm „The Road Home for Christmas“. Marla Sokoloff war in weiteren TV-Produktionen zu sehen – unter anderem 2012 in „A Christmas Wedding Date“ und 2016 in „Summer in the City“.  

Ihr privates Glück hat Marla Sokoloff mit Alec Puro (45) gefunden. Er ist Komponist und Schlagzeuger der Band Deadsy. Das Paar ist seit 2009 verheiratet und hat zwei Töchter: Elliotte Anne und Olive Mae.