• Home
  • Stars
  • Das wurde aus „Full House“-„Stephanie“

Das wurde aus „Full House“-„Stephanie“

Jodie Sweetin wurde durch ihre Rolle der „Full House“-„Stephanie“ berühmt
10. August 2020 - 17:26 Uhr / Katja Papelitzky

„Full House“-„Stephanie“ war einer der Hauptcharaktere der beliebten Sitcom. Das „Tanner“-Familienmitglied ist von Jodie Sweetin porträtiert worden. Was „Full House“-„Stephanie“-Darstellerin heute macht, erfahrt ihr hier. 

Bei „Full House“ war „Stephanie“ (Jodie Sweetin) von 1987 bis 1995 zu sehen. Sie ist die Schwester von „D.J. Tanner“ (Candace Cameron Bure) und „Michelle Tanner“ (Mary-Kate und Ashley Olsen) und damit einer der Hauptcharaktere der Sitcom. „Stephanie“ ist äußerst neugierig und liebt es, ihrer älteren Schwester „D.J.“ nachzuspionieren.  

In ihren Jugendjahren treibt sich „Stephanie“ häufig auf Partys herum und kommt mit Suchtmitteln wie Alkohol und Zigaretten in Berührung. Jodie Sweetin wird damals im Kindesalter durch ihre Rolle schlagartig berühmt. 

Jodie Sweetin spielte „Full House“-„Stephanie“

Nach ihrer Rolle als „Full House”-„Stephanie“ folgt schwere Zeit für Jodie Sweetin

Die Rolle der „Full House”-„Stephanie“ ist bis heute ihre berühmteste. Jodie Sweetin (38) war nach ihrer Zeit bei der Sitcom in nur wenigen Produktionen zu sehen. 1996 hatte sie einen Gastauftritt in der Serie „Brotherly Love“ und 2003 in „Yes, Dear“.  

Die Zeit nach „Full House“ war nicht einfach für Jodie Sweetin. Die Schauspielerin verfiel in ihrer Jugendzeit dem Alkohol und entwickelte mit der Zeit eine Drogensucht. 2009 veröffentlichte die 38-Jährige ihr Buch „Unsweetined“, in dem sie offen über ihre Drogenabhängigkeit berichtet.  

Nach ihrem eigenen Entzug arbeitete Jodie Sweetin in einer Entzugsklinik in Los Angeles. Dort will sie anderen Süchtigen zur Seite stehen und ihnen bei deren Weg zu einem besseren Ich helfen.  

„Full House”-„Stephanie“ ist auch in „Fuller House“ zu sehen

Die „Full House“ „Stephanie“-Darstellerin spricht in ihrem Werk über ihre Zeit in der Entzugsklinik und offenbart, dass sie seit 2008 nüchtern ist. 2016 schlüpfte sie erneut in ihre Paraderolle, als die Kult-Serie mit „Fuller House“ ein Revival feierte.  

Jodie Sweetin ist nicht die einzige, die für ein ein Serien-Comeback zurückkehrt. In der Fortsetzung der Serie trifft sie auf alte Bekannte, wie „Full House“-„Kimmy“ und „Full House“-„Steve“.

Jodie Sweetin ist bis zum Ende von „Fuller House“ im Jahr 2020 mit dabei. „Stephanie“ findet in der Serie als zweifache Mutter ihr Glück. Jodie Sweetin war 2016 außerdem Teilnehmerin der TV-Show „Dancing with the Stars“, in welcher sie den sechsten Platz belegte.  

„Full House”-„Stephanie“ außerhalb ihrer Paraderolle

Jodie Sweetin war neben ihrer Rolle als „Full House“-„Stephanie“, in den letzten Jahren in verschiedenen amerikanischen Fernsehfilmen zu sehen – beispielsweise 2018 in „My Perfect Romance“ und 2019 in „Merry & Bright“.

Die „Stephanie“-Darstellerin war bereits drei Mal verheiratet und hat zwei Töchter: Zoie und Beatrix. Ihre letzte Beziehung führte Jodie Sweetin zu Justin Hodak mit dem sie sich 2016 verlobte. Mittlerweile ist das Paar jedoch getrennt. Die Schauspielerin lebt heute in Los Alamitos.