• Home
  • Royals
  • Was machen Leonor und Sofia jetzt, wo sie nicht aus dem Haus dürfen?

Was machen Leonor und Sofia jetzt, wo sie nicht aus dem Haus dürfen?

Prinzessin Leonor und Prinzessin Sofia im Februar in Madrid
17. März 2020 - 19:04 Uhr / Antonia Erdtmann

Ab dem 10. März sind alle Schulen in Spanien wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen. Für Kronprinzessin Leonor und Prinzessin Sofia heißt es zu Hause bleiben. Was machen die Schwestern in dieser Zeit?  

Für Prinzessin Leonor (14) und Prinzessin Sofia (12) heißt es von nun an schulfrei. Wegen des Coronavirus sind die spanischen Schulen geschlossen und die Kinder müssen zu Hause bleiben. In der Zwischenzeit heißt es für die Geschwister Online-Unterricht, wie die Schule Santa Maria de los Rosales und die Madrider Regierung bekanntgibt.  

Wie die spanische Zeitschrift „Vanitatis“ berichtet, kann man sich anhand der Hobbys von Prinzessin Leonor und Sofia denken, was die Geschwister in ihrer Schulfreizeit machen. 

Leonor und Sofia: Das machen sie zu Hause  

Eines von Leonors Hobbys ist das Lesen. Im Pavillon des Prinzen in der Nähe von Madrid hat die Familie sogar eine eigene Bibliothek. Sie und Sofia können sich jetzt auch stundenlang Filme anschauen, da der Zarzuela Palast auch ein kleines Kino hat oder vielleicht ihre Sprachkenntnisse verbessern. 

Prinzessin Leonor von Spanien 

Zusammen können sie zu Hause auch Sport machen, wie Ballett und Volleyball, denn das Haus verfügt über ein kleines Fitnessstudio und einen großen Garten. Hier können sie Fahrrad fahren, spazieren gehen und mit ihrem Hund Sara spielen. Auch König Felipe (52) und Königin Letizia (47) sind mit ihren Kindern zu Hause.  

Letizia und Felipe mussten sich auf Corona testen lassen  

Ende Februar nahmen Letizia und Felipe trotz des Coronavirus an der Eröffnung von ARCOmadrid teil. Hier kam Königin Letizia mit der Ministerin für Gleichberechtigung in Kontakt, die mit dem Coronavirus infiziert war. Daraufhin mussten sich Letizia und ihr Mann Felipe testen lassen.  

Vergangenen Freitag wurden die Ergebnisse der Tests bekanntgegeben, wie der spanische Hof berichtete. „Die Ergebnisse des gestrigen COVID19-Tests an Ihren Majestäten sind negativ“, hieß es in dem Statement. Ihre Kinder Prinzessin Leonor und Sofia sollen noch nicht mit dem Virus in Kontakt gekommen sein.