• Home
  • Royals
  • Corona bei Ministerin - Letizia & Felipe mussten bereits Test machen!

Corona bei Ministerin - Letizia & Felipe mussten bereits Test machen!

Königin Letizia im schwarzen Capemantel
13. März 2020 - 09:30 Uhr / Antonia Erdtmann

Königin Letizia von Spanien musste sich auf das Coronavirus testen lassen. Die Frau von König Felipe kam mit der spanischen Ministerin für Gleichberechtigung in Kontakt, die positiv auf das Virus getestet wurde.

Update 13. März: Aufatmen bei Königin Letizia und König Felipe - das Ergebnis des gestrigen Tests auf das Coronavirus fiel negativ aus. Dazu heißt es in einer Erklärung des spanischen Hofs am Freitagmorgen: „Die Ergebnisse des gestrigen COVID19-Tests an Ihren Majestäten sind negativ. Den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden folgend, wird die Königin keine Termine haben und die in diesen Situationen erforderlichen periodischen Kontrollen der Temperaturmessung vornehmen."

Die spanische Regierung hatte am Donnerstagmorgen angekündigt, dass die Ministerin für Gleichberechtigung, Irene Montero (32), positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Daraufhin musste auch das spanische Königshaus Maßnahmen ergreifen, da Königin Letizia (47) am vergangenen Freitag einen Termin mit Montero hatte. Am Donnerstag mussten sich auch die Königin und ihr Mann König Felipe (52) auf das Virus testen lassen, wie das Königshaus berichtete:  

In Anbetracht der letzten öffentlichen Aktivitäten der Königin und der von der Regierung übermittelten Informationen haben Ihre Majestäten König und Königin heute Morgen als vorbeugende Maßnahme, die von den Gesundheitsbehörden angegeben wurde, den entsprechenden Test für COVID19 durchgeführt.“  

Königin Letizia und König Felipe trotzen dem Coronavirus  

Ende Februar nahmen Letizia und Felipe trotz des Coronavirus an der Eröffnung von ARCOmadrid teil. Zwar wurde die Messe nicht abgesagt, aber das Messegelände IFEMA hatte die Hygienemaßnahmen wegen des Virus erweitert. Es wurden mehrere Hygieneseifenspender aufgestellt und noch mehr geputzt als sonst.  

Am Donnerstag reiste das Königspaar sogar nach Paris. Dort aßen sie mit Frankreichs Präsident Macron (42) und seiner Frau zu Mittag. Zur Begrüßung wurde auf das Händeschütteln verzichtet und stattdessen zum hinduistischen Gruß Namaste gegriffen. Genau wie schon bei Prinz Charles, der sich jedoch zuerst daran gewöhnen muss, nicht die Hand zu schütteln.

Der spanische Hof hatte alle Termine der spanischen Royals für den Rest der Woche gecancelt. 

König Felipe und Königin Letizia bei einem Treffen in Paris mit Präsident Macron und seiner Frau