• Home
  • TV & Film
  • Nach „Fernsehgarten“-Absage: Jetzt meldet sich Andrea Kiewel zu Wort

Nach „Fernsehgarten“-Absage: Jetzt meldet sich Andrea Kiewel zu Wort

Moderatorin Andrea Kiewel
12. März 2020 - 11:20 Uhr / Vanessa Stellmach

Schlechte Nachrichten für „ZDF Fernsehgarten“-Fans: Die ersten drei Shows der „on tour“-Ausgabe werden aufgrund des Coronavirus abgesagt. Auf Instagram äußert sich jetzt Moderatorin Andrea Kiewel dazu. Die Follower zeigen sich verständnisvoll.  

Am Mittwoch mussten die ersten drei Folgen des ZDF-Formats „Fernsehgarten on tour“ wegen Corona abgesagt werden. Das bestätigte ein Sprecher gegenüber „Promipool“. Über diese Nachricht waren viele Fans der Sendung enttäuscht. Nun gibt die Moderatorin des „Fernsehgartens“, Andrea Kiewel (54), ein Statement zu der Entscheidung des ZDF.

Andrea Kiewel über „Fernsehgarten“-Absage: „Wir sind natürlich genauso traurig wie Ihr“

Auf dem Instagram-Kanal des „fernsehgarten“ postet Andrea ein Selfie von sich. Die Moderatorin trägt eine Sonnenbrille und lächelt dabei in die Kamera. Im Hintergrund ist ein Plakat mit ihr zu sehen, das den Ticketkauf für den „Fernsehgarten“ bewirbt.

Zu dem Foto schreibt sie: „Liebe Community, wir sind natürlich genauso traurig wie Ihr, dass die drei geplanten Aufzeichnungen der ‚Fernsehgarten on Tour‘, mit Blick auf die momentanen Einschränkungen durch das Coronavirus, leider abgesagt werden mussten.“ Sie verspricht den „Fernsehgarten“-Followern trotzdem: „Wir halten Euch auf dem Laufenden“.

Nach „Fernsehgarten“-Absage: Fans zeigen sich verständnisvoll

Wie reagieren die Fans auf die Wortmeldung von Andrea Kiewel, die früher noch ganz anders aussah? In den Kommentaren äußern die Follower trotz Enttäuschung ihr Verständnis. So schreibt eine Userin: „Sehr schade, aber die Gesundheit geht vor!“ Eine andere Nutzerin kommentiert: „Safety first. Natürlich schade, denn ich liebe Kiewels Sendungen.“

Auch wir verstehen, dass die Fans enttäuscht darüber sind, dass die drei Folgen von „Fernsehgarten on tour“ abgesagt werden mussten. Dennoch haben die „Fernsehgarten“-Follower natürlich recht, dass die Gesundheit der Gäste am wichtigsten ist.