• Home
  • Royals
  • Trotz Coronavirus – Letizia & Felipe bei der Eröffnung von ARCOmadrid

Trotz Coronavirus – Letizia & Felipe bei der Eröffnung von ARCOmadrid

König Felipe und Königin Letizia bei bei der Eröffnung von ARCOmadrid
28. Februar 2020 - 11:05 Uhr / Vanessa Stellmach

Seit Donnerstag findet die 39. Kunstmesse ARCOmadrid in Madrid statt. Trotz des Coronavirus und der ersten Erkrankten in Spanien findet das Event statt. Anwesend sind natürlich wie jedes Jahr auch Königin Letizia und König Felipe. 

In Italien wurden seit der Ausbreitung des Coronavirus schon einige Veranstaltungen abgesagt, unter anderem der „Mobile World Congress“ und die Möbelmesse in Mailand. Obwohl das Virus auch in Spanien angekommen ist, findet die jährliche ARCOmadrid - einer der wichtigsten Messen Europas – trotzdem statt. Bis zum 1. März dreht sich in Madrid alles um Kunst.  

Letizia & Felipe trotz des Coronavirus bei der Eröffnung von ARCOmadrid

Die Eröffnung der Messe am Donnerstag ließen sich auch Königin Letizia (47) und König Felipe (52) nicht entgehen. Die Königin gab sich auch in diesem Jahr wieder Mühe bei ihrem Look.

Sie erschien in einem rotgeblümten Satinkleid mit Puffärmeln von Maje Paris. Dazu trug Königin Letizia, die sich vor Kurzem warm eingepackt mit Cape zeigte, gewelltes Haar und peppte ihren Look mit einem Ring aus vergoldetem Silber von Karen Hallam auf.  

 

Königin Letizia bei der Eröffnung von ARCOmadrid

Hygienemaßnahmen bei der Eröffnung von ARCOmadrid

Zwar wurde die Messe nicht abgesagt, aber das Messegelände IFEMA hat die Hygienemaßnahmen wegen des Coronavirus erweitert. Es sind mehrere Hygieneseifenspender aufgestellt worden und es wird noch mehr geputzt als sonst.

Zudem verfügt die Messe über Protokolle, die von der Weltgesundheitsorganisation, dem Gesundheitsministerium und dem Gesundheitsministerium der Gemeinschaft Madrid erstellt wurden, um im Falle einer möglichen Infektion sofort zu handeln. Dies beruhigt sicherlich auch die Royals.