• Der Krieg in der Ukraine schockt die Welt
  • Auch die Royals zeigen sich betroffen und versuchen, zu helfen
  • Mit ihrer Kleidung signalisieren sie Unterstützung

Die Kleidung von Royals soll nicht nur hübsch aussehen, sondern wird immer wieder als indirekte Botschaft genutzt. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine zeigen besonders die weiblichen Royals Europas ihre Unterstützung. Besonders die Farbwahl ihrer Kleider spricht Bände, wie ihr im Video sehen könnt.

Auch interessant:

Blau und Gelb: Die Royals drücken auch modisch ihre Unterstützung für die Ukraine aus

So trug Herzogin Kate (40) zuletzt ein tiefblaues Ensemble. Blau und Gelb sind die Flaggenfarben der Ukraine – die Botschaft hätte bei Kates Look kaum deutlicher sein können. Auch Prinzessin Victoria (44) zeigte sich solidarisch in einem blauen Hosenanzug. In Blau sah man zuletzt unter anderem auch Herzogin Camilla (74) und Königin Elisabeth II (95).

Prinz William und Herzogin Kate besuchen ein ukrainisches Kulturzentrum in London

Königin Máxima (50) entschied sich sogar für beide Farben. In einem gelben Hosenanzug mit blauem Mantel erschien sie in einem Hilfszentrum für ukrainische Geflüchtete. Kate ging bei ihrem Auftritt am Commonwealth Day noch einen Schritt weiter. Sie trug Saphir-Ohrringe und eine Kette, welche sie schon bei ihrem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj (44) 2020 anhatte.

In Sachen versteckte Botschaft kennt sich auch Königin Letizia (49) aus. Sie gab mit ihrer Bluse bei einem Auftritt ein politisches Statement ab. Das Kleidungsstück wird traditionell in der Ukraine getragen und ist mit folkloristischen Mustern verziert. Neben versteckten Symbolen zeigen einige Royals auch offen, dass sie zur Ukraine stehen. Königin Elisabeth II. spendete Geld für die Ukraine, genau wie Prinz Charles (73) und Herzogin Camilla.