• Russland attackiert die Ukraine
  • Die Royals Europas sind bestürzt
  • So reagieren die Königshäuser auf den Krieg

Die Situation in Europa ist ernst, in der Ukraine wütet Krieg. Russlands Präsident Putin startete eine Invasion in das Nachbarland, seither herrscht Ausnahmezustand. Europas Royals befinden sich deshalb im Krisenmodus und haben bereits einige Vorkehrungen getroffen. 

König Carl Gustaf und König Felipe: So reagieren sie auf den Krieg

So gab das schwedische Königshaus bekannt, dass sich König Carl Gustaf bereits zur Krisensitzung mit Premierministerin Magdalena Andersson getroffen habe. Die beiden sprachen die momentane Situation im Osten Europas durch.  

Pinterest
Der schwedische König Carl Gustaf

Ebenfalls in enger Absprache mit der Politik befindet sich König Felipe von Spanien. Der Monarch, der erst kürzlich Corona hatte, kam laut dem Königshaus mit dem Nationalen Sicherheitsrat zusammen, um sich über das weitere Vorgehen zu beraten. 

Prinz Haakon kehrt nach Oslo zurück

Das norwegische Königshaus erwischte die Invasion in einer besonders ungünstigen Lage. König Harald feierte gerade im Ausland seinen Geburtstag mit seiner Familie. Jetzt bricht Kronprinz Haakon gemeinsam mit seiner Frau Mette-Marit den Urlaub ab und reist zurück nach Norwegen, wie „dana press“ berichtet. 

Pinterest
Prinz Haakon spricht über Mette-Marits Erkrankung

„Der Kronprinz und die Kronprinzessin werden nach Norwegen zurückkehren, damit der Kronprinzregent das Amt des Staatsoberhauptes übernehmen kann“, bestätigt das Königshaus demnach gegenüber der Nachrichtenagentur „NTB“. 

Auch interessant:

Während sich die anderen Königshäuser mit Statements gegenüber der Öffentlichkeit bedeckt halten, beziehen König Willem-Alexander und Königin Máxima der Niederlande klar Stellung. Auf der Webseite des Königshauses erklären sie in einem Statement: 

„Wir fühlen mit den Einwohnern der Ukraine und jedem, der durch diese Gewalt zu Schaden kommt. Unsere Gedanken sind dort bei den Menschen und bei der ukrainischen Gemeinschaft in den Niederlanden, die Angst um ihre Familien und Freunde haben“, so das Königspaar. 

Das britische Königshaus gab bisher keinerlei Informationen preis, wie es sich mit dem Krieg in der Ukraine auseinandersetzt. Einzig Prinz Harry und Herzogin Meghan gaben via ihrer Stiftung Archewell ein Statement ab, in dem sie die Invasion der Ukraine aufs Schärfste verurteilen.