• Home
  • Royals
  • Sie lacht wieder: Prinzessin Mette-Marit jubelt beim Fußball

Sie lacht wieder: Prinzessin Mette-Marit jubelt beim Fußball

Prinzessin Mette-Marit neben der Ministerpräsidentin Erna Solberg beim NM Cup.
25. November 2019 - 13:27 Uhr / Franziska Heidenreiter

Prinzessin Mette-Marit im Fußballfieber: Am Samstag besuchte die Frau von Prinz Haakon das Pokalfinale des norwegischen Frauenfußballs. Die Kronprinzessin war bestens gelaunt und hatte sichtlich Spaß daran, das Spiel zu verfolgen.

Dieser Ausflug war für Prinzessin Mette-Marit von Norwegen (46) wohl eine willkommene Abwechslung zu ihren alltäglichen royalen Aufgaben. Auf den Fotos des Fußball-Pokalfinales strahlt die schöne Blondine über das ganze Gesicht.

Prinzessin Mette-Marit ohne Haakon beim Fußball

Während man Prinzessin Mette-Marit bei öffentlichen Auftritten sonst meist an der Seite ihres Mannes Prinz Haakon (46) sieht, war sie am Samstag in weiblicher Begleitung. In den Zuschauerrängen der Telenor Arena nahm Mette-Marit zwischen der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg (58) und Schwiegermutter Königin Sonja (82) Platz.

Gemeinsam schauten sie sich das Endspiel an, jubelten leidenschaftlich mit und überreichten schließlich der Siegermannschaft ihren Pokal. Lillestrøm SK Kvinner gewann 5:1 gegen Valerenga Osla. 

Prinzessin Mette-Marit ganz offen

Seitdem bekannt ist, dass Mette-Marit an einer chronischen Lungenkrankheit leidet, freut man sich umso mehr, die Kronprinzessin so glücklich zu sehen.

prinzessin mette-marit; prinz hakoon;
Prinzessin Mette-Marit und Prinz Hakoon am 12. Oktober in Berlin

Inzwischen geht Mette-Marit offen mit ihrer Krankheit um, erklärte kürzlich auch, wie sie ihr Leben nach der Diagnose umgestellt hat. Dazu gehört vor allem auch, besser auf sich aufzupassen.

Das bedeutet, dass Haakon nun immer öfter alleine einen Staatsbesuch antreten muss, aber womöglich auch, dass wir Mette-Marit in Zukunft häufiger bei weniger stressigen Mädelsabenden sehen werden.