• Home
  • Royals
  • Prinzessin Madeleines neues Zuhause in den USA wird ein anderes als zuerst gedacht
8. August 2018 - 17:44 Uhr / Franziska Heidenreiter
Das Haus in Florida ist verkauft

Prinzessin Madeleines neues Zuhause in den USA wird ein anderes als zuerst gedacht

Prinzessin Madeleines neues Zuhause in den USA wird ein anderes als zuerst gedacht

Prinzessin Madeleines neues Zuhause in den USA wird ein anderes als zuerst gedacht

Als kürzlich verkündet wurde, dass Prinzessin Madeleine mit ihrer Familie nach Florida ziehen werde, schien es zunächst sonnenklar, dass Chris O'Neills Luxusvilla in West Palm Beach das Ziel der Umzugskartons sein würde. Doch es kam anders.

Vergangene Woche teilte das schwedische Königshaus mit, dass Prinzessin Madeleine (36) mit ihrer Familie nach Florida ziehen werde. Für die Entscheidung gab es mehrere Gründe. Unter anderem war bekannt, dass Madeleines Mann Chris O'Neill (44) in West Palm Beach ein Haus besitzt. Nun werden sie laut der schwedische Zeitung „Expressen“ doch nicht in dieses Haus ziehen, denn wie sich herausstellte, ist die Immobilie bereits verkauft.

Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und ihre Kinder ziehen in die USA

Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und ihre Kinder ziehen in die USA

Prinzessin Madeleine: Haus in Florida verkauft

Chris hatte das Haus 2008 über seine Firma erworben, aufwendigst renoviert und ausgestattet und gemeinsam mit Madeleine auch hin und wieder genutzt. 2015 entschloss er sich allerdings, die Villa zu verkaufen, und hatte dabei einen satten Gewinn angepeilt: Das Haus, das er für umgerechnet rund 1,7 Millionen Euro erstanden hatte, wurde von einem Edelmakler für mehr als 4,3 Millionen Euro angeboten.

Schwedische Medien berichteten danach immer wieder von erfolglosen Versuchen, die Villa durch Preissenkung für potenzielle Käufer attraktiver zu machen. Wie „Expressen“ jetzt in Erfahrung gebracht haben will, ist die Villa schließlich zum Preis von fast 3,2 Millionen Euro weggegangen.

Das bedeutet aber auch, dass Madeleine mit ihrem Mann und ihren drei Kindern dort nicht einziehen wird. Wo sich die Familie stattdessen niedergelassen hat, ist nicht bekannt. Am 1. August sollen sie jedoch Schweden verlassen haben.