• Home
  • Royals
  • Prinz William und Herzogin Kate haben nicht das alleinige Sorgerecht für ihre Kinder
23. August 2018 - 14:01 Uhr / Franziska Heidenreiter
Nach einer Regelung aus dem 18. Jahrhundert

Prinz William und Herzogin Kate haben nicht das alleinige Sorgerecht für ihre Kinder

Prinz William und Herzogin Kate

Für die Mitglieder der britischen Königsfamilie gelten oftmals andere Gesetze als für die Bürger im Vereinigten Königreich. Prinz William und Herzogin Catherine wissen dies nur zu gut. Es gibt sogar ein Gesetz, das ihnen das alleinige Sorgerecht für ihre Kinder abspricht.

Prinz William (36) und Herzogin Kate (36) haben ihre eigene Vorstellung davon, wie sie ihre Kinder erziehen. So wollen die beiden, dass ihre Kinder möglichst normal aufwachsen, weshalb sie Prinz George (5) noch nicht verraten, dass er eines Tages König wird. Doch alleine hat das Ehepaar nicht das Sagen, was dies betrifft.

Herzogin Kate wird einen perfekten Thronfolger aus Prinz George machen

Herzogin Kate wird einen perfekten Thronfolger aus Prinz George machen

So haben Prinz William und Herzogin Kate laut der Royal-Expertin Marlene Koenig gesetzlich nicht das alleinige Sorgerecht für ihre Kinder. Dies sei durch eine Regelung von König George I. im 18. Jahrhundert so bestimmt worden. 

Wer noch mit am Sorgerecht beteiligt ist und welche Auswirkungen das für Herzogin Kate und Prinz William im Alltag hat, erfahrt ihr im Video.