• Home
  • Royals
  • Prinz Harry fühlt eine „Lücke“, Archie ohne Diana zu erziehen

Prinz Harry fühlt eine „Lücke“, Archie ohne Diana zu erziehen

Archie Harrison wird Prinz Harrys Mutter Diana nie kennenlernen

16. Mai 2019 - 09:49 Uhr / Franziska Heidenreiter

Mit ihrem Tod hinterließ Prinz Harrys Mutter Lady Diana eine traurige Lücke in der britischen Königsfamilie. Ein tragisches Gefühl, das Harry nun mit der Geburt seines ersten Kindes Archie Harrison wieder besonders spürt.

Während das ganze britische Königshaus den mittlerweile schon zehn Tage alten Archie Harrison kennenlernen darf, fehlt eine Person in diesen Tagen ganz besonders: Prinz Harrys (34) 1997 verstorbene Mutter Lady Diana (†36).

Prinz Harry fehlt seine Mutter Diana

„People“ hat erfahren, wie es Prinz Harry damit geht, dass Archie ohne seine Großmutter Diana aufwachsen wird: „Aus Prinz Harrys Sicht bedeutet ihre Abwesenheit, dass es eine Lücke geben wird,“ erklärt ein Vertrauter des Königshauses.

Lady Diana Kette 1982

Unter dem Kragen blitzt die traditionsreiche Perlenkette hervor, die Königin Elisabeth Lady Diana 1982 auslieh

Es sei unglaublich traurig für Harry, dass seine Mutter nicht dabei ist, wenn ihre Kinder heiraten und Babys bekommen. Wenige Tage nach Archies Geburt gab der Prinz einen Einblick in seine Gefühlswelt und erklärte, dass man mit dem Verlust der eigenen Mutter eine Art Sicherheit verliere, die man als Sohn dringend bräuchte.

Doch auch wenn Archie Harrison seine Großmutter nie persönlich kennenlernen wird, wird er sicherlich viele Geschichten seines Vaters über Lady Di hören. So wie auch Prinz William (36) seinen Kindern George (5), Charlotte (4) und Louis (1) fleißig von ihrer „Granny Diana“ erzählt, wie sie liebevoll von ihnen genannt wird.