• Home
  • TV & Film
  • Was machen die „Sturm der Liebe“-Traumpaare heute?

Was machen die „Sturm der Liebe“-Traumpaare heute?

Lorenzo Patane und Uta Kargel kehren als „Robert“ und „Eva“ zurück zu „Sturm der Liebe“
31. Mai 2020 - 19:58 Uhr / Joya Kamps

Ganze 16 Traumpaare haben bisher die Zuschauer im Laufe der „Sturm der Liebe“-Geschichte begleitet. Wir blicken zurück auf die beliebtesten Paare der Telenovela und verraten euch, was sie heute machen.

Bei diesem Todesfall mussten damals bestimmt einige „Sturm der Liebe“-Zuschauer die Taschentücher herausholen: Nach dem glücklichen Happy End mit „Robert“ (Lorenzo Patané) starb „Miriam“ (Inez Bjorg David) plötzlich und hinterließ ihren Ehemann und ihre kleine Tochter „Valentina“ (Paulina Hobratschk).

„Sturm der Liebe“: „Robert“ verliebte sich in „Valentinas“ Kindermädchen

Zum Glück konnte der „Saalfeld“-Koch nach der Trauer wieder nach vorne schauen. „Robert“ verliebte sich später in das Kindermädchen von „Valentina“, „Eva“ (Uta Kargel). Die beiden heirateten und galten jahrelang als eins der beliebtesten Traumpaare von „Sturm der Liebe“.

Erinnert ihr euch an „Alicia“ (Larissa Marolt) und „Viktor“ (Sebastian Fischer)? Auch das glückliche Traumpaar von Staffel 14 hatte es nicht einfach.

„Christoph“ (Dieter Bach), der in der neuesten Episode schlimm überfallen wird, machte es den beiden schwer, zueinander zu finden. Heute sind „Alicia“ und „Viktor“ glücklich verheiratet und leben mit ihrer Tochter „Mia“ in Österreich. Erfahrt im Video, wer das allererste Traumpaar bei „Sturm der Liebe“ war.

Larissa Marolt, Sebastian Fischer und Dieter Bach