Rätselraten um die Stars

„The Masked Singer“-Pokal 2021 geht an den Dino - Es ist ...

Der Dino bei „The Masked Singer“

Wir zeigen euch, wer bei „The Masked Singer“ raus ist und wer sich unter den Masken verbirgt. Alle Infos zu den Kostümen, dem Rateteam und den bei „The Masked Singer“ ausgeschiedenen Stars bekommt ihr hier.

  • „The Masked Singer“: Der Dino gewinnt und demaskiert sich
  • „The Masked Singer“: Das ist der Leopard
  • „The Masked Singer“: Der Sieger steht fest
  • „The Masked Singer“: Der Flamingo ist raus
  • „The Masked Singer“: Die Schildkröte ist raus – es ist …

„The Masked Singer“: Der Dinosaurier gewinnt - es ist ...

Update 23. März, 23.41 Uhr: Der Dinosaurier gewinnt „The Masked Singer“ 2021. Nachdem er sich den Pokal holte, musste er sich aber demaskieren.

Es handelt es sich um niemand geringeren als Sänger Sasha. Die Jury - vor allem sein guter Freund Rea Garvey - hatte zuletzt unter anderem auf ihn getippt. Er war in einer vorherigen Staffel der Show als Gast-Ratemitglied zu sehen.

Sasha aka "Dick Brave"

Nun müssen sich „The Masked Singer“-Fans bis in den Herbst gedulden, dann kommt die neue Staffel der wahnsinnig erfolgreichen Rate-Show von ProSieben zurück.

„The Masked Singer“: Der Leopard ist …

Update 23. März, 23.20 Uhr: Der Silberpokal im „Masked Singer“-Finale geht an den Leoparden. Er musste sich in der letzten Runde der Show gegen den Dinosaurier geschlagen geben und demaskieren.

Unter der Maske steckte Cassandra Steen.

Jetzt geht es an die Demaskierung des Siegers.

„The Masked Singer“-Sieger steht fest

Update 23. März, 23.15 Uhr: Der Sieger von „The Masked Singer“ steht fest. Die erste Staffel 2021 gewinnt der Dinosaurier. Er konnte sich in der letzten Runde gegen den Leopard durchsetzen.

Gleich folgt die Demaskierung der letzten beiden Promis.

„The Masked Singer“: Der Flamingo ist …

Update 23. März, 22.33 Uhr: Der zweite „Masked Singer“-Promi im Finale wurde enthüllt. Nachdem sich nach der ersten Runde die Schildkröte als „Modern Talking“-Star Thomas Anders herausstellte, musste jetzt der Flamingo seine Maske ablegen.

Es handelt es sich dabei um Ross Antony. Zuletzt hatten die Juroren Ruth Moschner, Rea Garvey und Joko Winterscheidt unter anderem auch auf Giovanni Zarrella und Ex-GNTM-Juror Thomas Hayo getippt.

Ross Antony trug früher Mittelscheitel

Jetzt geht es in die Vollen: Der Dinosaurier und der Leopard kämpfen um den „Masked Singer“-Sieg.

„The Masked Singer“: Die Schildkröte ist …

Update 23. März, 21.37 Uhr: Der erste Promi im „The Masked Singer“-Finale wurde enthüllt. Die Schildkröte konnte am Ende die wenigsten Zuschauerstimmen gewinnen und musste sich demaskieren.

Unter den Schildkröten-Kostüm verbarg sich niemand geringeres als Thomas Anders.

Thomas Anders wurde in den achtziger Jahren mit Modern Talking weltberühmt

Im Rennen um den Pokal sind also nach wie vor: der Leopard, der Dinosaurier und der Flamingo.

„Masked Singer“-Finale: SIE vermuten die Zuschauer

Update 23. März: Das Finale von „The Masked Singer“ steht vor der Tür. Inzwischen kämpfen nur noch vier Kandidaten um den Sieg, darunter der Leopard, die Schildkröte, der Flamingo und der Dinosaurier.

Es bleibt spannend zwischen den „The Masked Singer“-Finalisten und auch die Zuschauer sind gespannt auf das Finale. In der ProSieben-App können die Zuschauer fleißig mitraten und Tipps abgeben, wer unter den Masken steckt.  

Die Community hat abgestimmt und ihre Tipps abgegeben:  

  • Hinter dem Leoparden vermuten 51,5 Prozent Sängerin Cassandra Steen 
  • Hinter der Schildkröte vermuten ganze 85,5 Prozent Sänger Thomas Anders 
  • Hinter dem Flamingo vermuten 69,5 Prozent Sänger und Entertainer Ross Antony  
  • Hinter dem Dinosaurier vermuten 71,9 Prozent Sänger Sasha  

Wer sich wirklich hinter den „The Masked Singer“-Finalisten verbirgt, erfahren die Zuschauer am Dienstag in der Finalen Folge um 20.15 Uhr auf ProSieben. In der letzten Folge werden alle Teilnehmer demaskiert. Auch wir sind gespannt, welche Stars sich hinter den Masken verstecken.  

„Masked Singer“: Neue Staffel kommt im Herbst

Update 18. März: Derzeit kämpfen noch vier maskierte Promis bei „The Masked Singer“ um den Sieg, doch die neue Staffel der erfolgreichen Musik-Show steht bereits in den Startlöchern. Wie ProSieben am Donnerstag bekanntgibt, soll die mittlerweile fünfte Staffel noch im Herbst starten.

Kein Wunder, dass der Münchner Sender die Sendung mit zwei Staffeln im Jahr ausstrahlt. Selbst in der viertel Staffel wird regelmäßig die Drei-Millionen-Zuschauermarke überschritten, so „DWDL“. Marktanteile von 25 Prozent fährt man nur zu gerne ein. 

Senderchef Daniel Rosemann lässt in einer Mitteilung verlauten: „Unsere Zuschauer haben entschieden. Sie sind so verliebt in ‚The Masked Singer‘, dass wir im Herbst – nach einem halben Jahr Pause – Deutschlands größtes TV-Rätsel in einer neuen Staffel zeigen. ‚The Masked Singer‘ steht für größtes Glück, für das Hineinfühlen in fantastische Welten – wie in dieser Staffel vom Monstronaut oder der Schildkröte. Das macht diese vielleicht beste verrückteste Show so einmalig. Und wer weiß, vielleicht können wir die Show im Herbst ja sogar mit ein paar Zuschauern im Studio feiern.“

„The Masked Singer“: Stier und Monstronaut sind ...

Update 17. März: Am Dienstag flogen im Halbfinale von „The Masked Singer“ gleich zwei Promis aus der Show: Der Stier und der Monstronaut!

Zunächst musste sich der Stier demaskieren, er konnte sich in seiner ersten Ausscheidungsrunde nicht gegen die Konkurrenten durchsetzen. Am Ende steckte Guildo Horn unter der Maske, der Kult-Schlagersänger udn ESC-Siebte aus 1998.

Am Ende wurde es dann noch einmal spannend, wer es noch in die letzte Show schafft und sich so eventuell den Pokal und den „Masked Singer“-Sieg sichert. Der Monstronaut war es aber nicht.

Er konnte sich zuletzt nicht durchsetzen und musste sich demaskieren. Hier lag die Jury auch mit ihrem ersten Tipp richtig: Moderator Thore Schölermann steckte unter der Maske.

Im Finale nächste Woche stehen somit:

  • Der Leopard
  • Die Schildkröte
  • Der Dinosaurier
  • Der Flamingo

„The Masked Singer“: Gleich zwei Promis fliegen raus

Update 16. März: Das Halbfinale von „The Masked Singer“ steht an. Noch kämpfen sechs kostümierte Promis um den Sieg, doch gleich zwei Kandidaten werden am Dienstag rausgewählt.

Vorab heißt es von Moderator Matthias Opdenhövel in einer Pressemitteilung: „Sowohl die Zuschauer als auch das Rateteam lagen bislang mit ihren Tipps meist daneben. Im Halbfinale verdoppeln wir den Spaßfaktor und enthüllen gleich zwei Masken. Und so viel kann ich verraten: Es wird weitere Überraschungen geben.“

Katrin Bauerfeind unterstützt das Rateteam diese Woche. Im Halbfinale von „The Masked Singer“ stehen noch:

  • Der Leopard
  • Die Schildkröte
  • Der Dinosaurer
  • Der Stier
  • Der Monstronaut
  • Der Flamingo

„Masked Singer“: Das Küken ist raus - dahinter steckt beliebte Moderatorin

Update 10. März: Die vierte Folge von „The Masked Singer“ ist vorbei und wieder musste ein Promi die Show verlassen. Dieses Mal bekam das Küken die wenigsten Anrufe und musste sich demaskieren.

Zur Überraschung aller verbarg sich unter dem Kostüm eine beliebte deutsche Moderatorin - nämlich „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers. Im Rateteam um Ruth Moschner, Rea Garvey und Lena Gercke als Gastjurorin herrschte Aufregung. Das Trio hatte Judith Rakers nämlich nicht auf dem Schirm, sie hatten Stars wie Annette Frier, Iris Berben oder Jella Haase genannt.

Die Nachrichtensprecherin Judith Rakers wird den diesjährigen Semperopernball an der Seite von Roland Kaiser moderieren 

„Masked Singer“: So denkt Henning Baum über seine Teilnahme

Update 3. März: Henning Baum wurde in der letzten Folge von „The Masked Singer“ als Quokka enttarnt. Der Schauspieler verrät jetzt, was er über seine Teilnahme denkt.

Kurz nach seiner Demaskierung betont der 48-Jährige: „Es hat mir großen Spaß gemacht. Ich bedanke mich recht herzlich bei meinem Gesangcoach. Es war mir ein großes Vergnügen.“ Privat hat es Henning Baum eher weniger mit Gesang zu tun. Im anschließenden Interview mit „red.“ erzählt er: „Das ist ja eigentlich etwas, was ich so in der Art eigentlich gar nicht mache.“

Mit dem Geheimhalten seines Kostüms hatte der Schauspieler weniger Probleme, wie er erklärte: „Ich habe niemanden angelogen. Ich habe einfach zu niemanden Kontakt gehabt.“

„The Masked Singer“: Das Quokka ist Henning Baum

Update 2. März: Wieder eine Woche ist vorbei und ein weiterer Promi musste sich bei „The Masked Singer“ demaskieren. Das Quokka konnte sich nicht gegen seine Kontrahenten durchsetzen und musste die Show verlassen.

Unter dem Kostüm steckte Henning Baum. Die Zuschauer in der App hatten unter anderem auf Thomas Gottschalk getippt, das Rate-Team hatte Ralf Moeller unter seinen Vermutungen.

„The Masked Singer“: Das sagt Franziska van Almsick zu ihrem Einhorn-Aus

Update 24. Februar: Am Dienstagabend wurde wieder ein Star bei „The Masked Singer“ demaskiert. Das Einhorn hat die wenigsten Stimmen ergattert und musste die Show verlassen. Unter dem Kostüm steckte Sportlerin Franziska van Almsick.

In einem Interview kurz nach der Show verriet Franzi gegenüber „Red“, dass sie mit ihrer Leistung ganz zufrieden sei. „Ich bin ganz froh, dass ich nicht als Erste raus bin, aber so ist es auch völlig in Ordnung.“

Und wie denkt sie über ihr Kostüm? „Ich bin so gar nicht das Einhorn. Als ich das Kostüm gesehen habe, dachte ich, das geht eigentlich gar nicht, das passt gar nicht zu mir.“ Für sie sei „The Masked Singer“ einfach eine Herausforderung gewesen.

„The Masked Singer“: Das Einhorn ist Franziska van Almsick

Update 23. Februar: Die zweite Maske bei „The Masked Singer“ ist gefallen: Das Einhorn konnte in der Show am wenigsten Stimmen sammeln und musste sich demaskieren.

Unter dem Kostüm steckte Franziska van Almsick. Die Zuschauer in der App hatten unter anderem auf Lena Gercke getippt, das Rate-Team hatte die Profi-Schwimmerin bereits seit Folge eins unter seinen Vermutungen.

Zusammen mit dem Einhorn auf der Wackel-Liste standen nach der etwas über dreistündigen Show das Quokka und das Küken. Sie können sich nächste Woche erneut beweisen.

„The Masked Singer“: Pietro Lombardi wurde angefragt

Update 22. Februar: In der ersten Folge der aktuellen „The Masked Singer“-Staffel musste Katrin Müller-Hohenstein (55) als Schwein ihre Maske abnehmen. Nun offenbart Pietro Lombardi (28), dass auch er bereits für die Erfolgsshow angefragt wurde. Auf Instagram verrät der Sänger: „Ich hatte selbst mal die Anfrage, aber ja… Irgendwann mal vielleicht.“

Pietro Lombardi beim RTL-Spendenmarathon

Zu den Gründen seiner Entscheidung sagte er nichts. Pietro Lombardi lobt die Sendung allerdings in den höchsten Tönen: „Super Format, finde ich persönlich. Es macht Spaß und ist sehr unterhaltsam.“ Wer sich hinter den weiteren Kostümen versteckt, werden wir in den kommenden Sendungen erfahren.

„The Masked Singer“-Statement verwirrt Fans: Bekommen Kandidaten zweite Chance?

Update 19. Februar: Die neue Staffel von „The Masked Singer“ hat erst vor wenigen Tagen begonnen. Nach der ersten Folge wird im Netz nun spekuliert, ob der Star im Küken-Kostüm bereits letztes Jahr auf der Showbühne stand. Während das Küken mit seinem Kostüm die Herzen der Zuschauer im Sturm eroberte, konnte es gesanglich nicht überzeugen.

Viele Fans vermuten hinter der flauschigen Maske die Schauspielerin Veronica Ferres (55), die schon an der letzten Staffel von „The Masked Singer“ teilgenommen hat. Der Sender ProSieben nimmt zu den Gerüchten Stellung und sagt: „Es ist nicht ausgeschlossen, dass jemand unter einer Maske steckt, der schon mal bei „The Masked Singer“ dabei war. Wir lassen nichts aus, um zu verwirren.“

Es bleibt also abzuwarten, ob an den Spekulationen etwas Wahres dran ist.

„The Masked Singer“: Stärkster Staffelstart aller Zeiten

Update 17. Februar: Die Quoten zum Start der vierten Staffel von „The Masked Singer“ sind da und haben Gutes zu vermelden: Die Sendung startete so erfolgreich wie noch nie. Sowohl die Reichweite als auch die Marktanteile erzielten hohe Werte.

Laut „DWDL“ schalteten insgesamt 3,55 Millionen Zuschauer am Dienstagabend den Fernseher ein, um sich „The Masked Singer“ anzusehen. Das bedeutet eine kleine Steigerung gegenüber dem Start der dritten Staffel im Oktober vergangenen Jahres. Beim Gesamtpublikum lag der Marktanteil bei 12,3 Prozent.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte die Show, wie „DWDL“ berichtet, einen Marktanteil von 26,7 Prozent verbuchen. Dies entspricht umgerechnet 2,1 Millionen Zuschauern. Damit war ProSieben mit großem Vorsprung Zielgruppen-Marktführer am Dienstagabend. Gerade die jüngeren Zuschauer scheinen von der Rateshow nicht genug zu bekommen. Ob die Quoten weiterhin so hoch bleiben, wird sich zeigen.

„The Masked Singer“: Die erste Maske ist gefallen

Update 16. Februar: Die erste Maske der vierten Staffel „The Masked Singer“ ist gefallen: Unter der Maske des Schweins steckt Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Zuvor mussten in der Finalrunde der Flamingo, der Monstronaut und das Einhorn zappeln.

Katrin Müller-Hohenstein

Die ganze Folge über gaben sich das Rateteam um Carolin Cebekus, Rea Garvey und Ruth Moschner ziemlich ratlos, genau wie die Zuschauer auf Social Media.

Bei der demaskierten Katrin Müller-Hohenstein hatten sie so gar keine Ahnung, weshalb die Überraschung am Ende umso größer war. Unter den Tipps waren unter anderem Maria Furtwängler und Iris Berben. Bei den Zuschauern lag Hella von Sinnen und Inka Bause vorne.

„The Masked Singer“: SIE kommt zum Rateteam der ersten Folge

Update 16. Februar: In der neuen Staffel von „The Masked Singer“ werden uns die Jury-Mitglieder Ruth Moschner und Rea Garvey beim Raten begleiten. Neben den zwei festen Bestandteilen der Jury wird jede Woche auch ein Gastjuror mitraten.

Den Auftakt wird Caroline Kebekus (40) machen. „Ich freue mich sehr, bei der ersten Sendung dabei zu sein, da alles ‚neu’ ist. Es gibt noch keine Hinweise, wer hinter welcher Maske steckt, und man darf die Stimmen das erste Mal hören! Und, dass in dieser Staffel ein Quokka dabei ist – eines meiner absoluten Lieblingstiere!“, sagte die Komikerin im ProSieben-Interview.

„The Masked Singer“: Hat sich ein Kandidat verraten?

Update 15. Februar: Hat sich ein „The Masked Singer“-Kandidat selbst verraten? In der „Bild“-Show „Stadt, Land, Bild“ war Choreograf Detlef D! Soost zu Gast und wurde von Moderator Thomas Wagner gefragt, wie denn so die Proben zu „The Masked Singer“ laufen würden.

Darauf erwiderte D!: „Ich glaube sehr gut. Aber ich habe da...“, bevor er seinen Patzer merkte und sich selbst unterbrach.

Später versuchte er, sich aus der Nummer herauszureden, er würde ja gar nicht an der Show teilnehmen: „Wenn ich singe, ist das Körperverletzung. Meine Kinder rennen aus der Wohnung, wenn ich anfange zu singen. Die sagen: ‚Papa, du darfst alles, aber nicht singen.‘“

Ob er wirklich unter einer der Masken steckt, erfahren wir wohl erst, wenn er rausfliegt - sollte er an der Show teilnehmen.

„The Masked Singer“: Fan-Wunsch wird erfüllt - die Folgen sollen kürzer werden

Update 12. Februar: Nachdem alle Kostüme für die neue Staffel von „The Masked Singer“ bekanntgegeben sind, kann es mit dem Raten endlich losgehen. ProSieben verkündete auf einer Pressekonferenz jetzt noch eine Neuerung, die Fans freuen könnte.

Die neuen Folgen sollen deutlich kürzer werden! ProSieben erfüllt damit einen Fan-Wunsch, denn viele waren von der Länge der Folgen in der letzten Staffel gar nicht begeistert, die konnten nämlich durchaus bis teilweise kurz vor Mitternacht dauern.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann verrät: „Einigen Zuschauern war ihre Lieblingsshow für einen Dienstagabend zu lang, da sie am nächsten Morgen früh aufstehen müssen. Deshalb haben wir die Abläufe etwas verändert, so dass die Shows etwas kürzer werden.“

Demnach soll nach der Show ein zehnminütiges „red“-Spezial mit dem demaskierten Promi laufen und ab 23.30 Uhr wird es mit „Late Night Berlin“ weitergehen. Fans können sich also freuen! Ab dem 16. Februar geht es endlich wieder mit „The Masked Singer“ los.

„The Masked Singer“: Letzte Maske bekannt gegeben

Update 11. Februar: Auch die letzte Maske bei „The Masked Singer“ wurde bekanntgegeben. Das Team der zehn Teilnehmer wird durch das Schwein komplettiert. Mit seinem quietschbunten Outfit findet dieses Kostüm bestimmt schnell Fans. 

Hier sind noch einmal alle Masken im Überblick:

  • Das Schwein
  • Der Dino
  • Das Einhorn
  • Der Monstronaut
  • Das Quokka
  • Der Flamingo
  • Der Stier
  • Das Küken
  • Die Schildkröte
  • Der Leopard

„The Masked Singer“: Neue Maske bringt Dschungel-Flair

Update 11. Februar: Endspurt bei der Masken-Bekanntgabe von „The Masked Singer“: ProSieben enthüllte das neunte Kostüm der neuen Staffel. Der Leopard wird die Zuschauer in der Sendung im wahrsten Sinne des Wortes verzaubern, denn die Raubkatze ist ein echter Illusionskünstler: „Der Leopard ist ein Meister der Illusion und hält sich gerne im Verborgenen“, heißt es bei ProSieben.

Der Leopard bei „The Masked Singer“

Eine Dschungel-Kulisse und der Zauberumhang machen das Bild der Raubtier-Maske komplett. Ob wohl tatsächlich ein Magier unter der Maske steckt?

„The Masked Singer“: Neues Kostüm erinnert an „Fluch der Karibik“

Update 10. Februar: Nur noch sechs Tage, dann geht es für „The Masked Singer“ endlich in eine neue Staffel. So langsam wird auch die Teilnehmerliste komplett. Zu Dino, Flamingo, Stier, Küken und Co. gesellt sich jetzt eine weitere tierische Maske: die Schildkröte!

Die Schildkröte ist ein echter Pirat und erinnert stark an „Captain Jack Sparrow“ aus „Fluch der Karibik“. Das Kostüm ist laut ProSieben mit einem 3,5 Kilo schweren Panzer ausgestattet, detailverliebte Verzierungen wie Muscheln, Sand und Münzen sollen „von den unzähligen Abenteuern des Meeresbewohners erzählen“.

„The Masked Singer“: Die Schildkröte

Ganz besondere Details der Schildkröte sind vor allem auch Gesicht und Haare: „Für die Schildkröte haben wir 160 einzelne Dreads mit einer Dread-Nadel von Hand gefilzt. Für die Gesichtsbemalung wurde viel mit feinem Pinsel gearbeitet und ein wenig gesprüht. Die Maske ist feinste Handarbeit“, so Maskenbauerin Marianne Meinl.

Wer sich unter dem Kostüm befindet, darf ab dem 16. Februar in der neuen Staffel von „The Masked Singer“ erraten werden, dann wird die Schildkröte nämlich ihr Gesangtalent unter Beweis stellen.

„The Masked Singer“: Das Küken erobert die Bühne

Update 9. Februar: Nur wenige Tage vor dem Start der neuen Staffel von „The Masked Singer“ werden immer mehr Kostüme bekannt. Die neueste Ergänzung zum Kreis der Performer ist das Küken. Stolze zehn Kilo wiegt das Kostüm, heißt es bei ProSieben.

Das Küken bei „The Masked Singer“

Das Küken wirkt sehr zart, deshalb war die große Herausforderung, es stabil zu bauen. Das gelang uns mit einer speziellen Unterkonstruktion. Auf dem Fell haben wir mit viel Strass gearbeitet. Das hat den Effekt, dass das Kostüm auf der Bühne lebt und strahlt“, erklärt die Gewandmeisterin.

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, ob sich unter dem Kostüm tatsächlich ein Gesangs-Neuling oder vielleicht doch ein alter Show-Hase verstecken wird. Neben dem Küken sind bereits folgende Kostüme bekannt: der Dino, das Einhorn, der Monstronaut, das Quokka, der Flamingo und der Stier.

„The Masked Singer“: Weitere Kostüme veröffentlicht - es wird tierisch wild

Update 8. Februar: Fans von „The Masked Singer“ können sich jetzt über gleich zwei neue Kostüme freuen. ProSieben enthüllt die spektakulären Masken und es wird tierisch wild!

Mit dem Stier wird es auf der „The Masked Singer“-Bühne sportlich: „Muskulös, stark, beeindruckend: der Stier ist der Supersportler unter den „The Masked Singer“-Masken und strotzt nur so vor Kraft und Energie“, so der Sender zum neuen Kostüm. 

Die wahre Leidenschaft des Stiers scheint aber eine ganz andere zu sein: „Doch insgeheim träumt der Football-Profi davon, die Zuschauer nicht nur mit sportlichen Erfolgen zu begeistern.“ Wie sich der Stier als Sänger schlägt, können wir schon bald in der Show sehen.

„The Masked Singer“ - Der Stier

Glamourös wird es mit dem nächsten Kostüm: Der Flamingo ist ein echter Paradiesvogel. „Heißes Gefieder: Als Showgirl passt der Flamingo perfekt auf die größte TV-Party Deutschlands“, so ProSieben. 

20.000 Swarovski-Steine schmücken dieses Kostüm. Strass und unzählige Federn machen den Flamingo zu einem echten Hingucker.

Der Flamingo ist eine richtige Glamour-Maske“, findet Maskenbauerin Marianne Meinl. Ob der Flamingo auch auf der großen Showbühne abliefern kann, sehen wir ab dem 16. Februar bei „The Masked Singer“.

„The Masked Singer“: Der Flamingo

„The Masked Singer“: Neue Maske wurde enthüllt

Update 06. Februar: Zehn Tage vor dem Start der neuen Staffel von „The Masked Singer“ präsentiert ProSieben eine neue Maske. Es ist eine weitere süße Tiermaske, die offenbar eine Vorliebe für die Farbe Gold hat und Partys liebt.

„Als DJ Security macht das Quokka die Nacht an seinen Turntables zum Tag und feiert auf der ,The Masked Singer‘-Bühne ab“, schreibt der Sender zu dem plüschigen Neuzugang.

Bescheidenheit ist für die Luxus liebende Fellnase ein Fremdwort: „Der goldige Nager aus Australien mit der handgegossenen Poser-Kette hinterlässt große Fußspuren in seinen maßgefertigten Goldleder-Schuhen in Größe 76,5.“

Das Quokka bei „The Masked Singer“

Bislang wurden vier von zehn Masken der neuen Staffel veröffentlicht. Die bislang bekannten Mitstreiter des Quokkas sind der Dinosaurier, das Einhorn und der Monstronaut - das angebliche Kind des Monsters und des Astronauten aus der ersten Staffel.

„The Masked Singer“: Die ersten Masken sind bekannt

Update 26. Januar: ProSieben hat die ersten drei Masken für die neue Staffel von „The Masked Singer“ bekanntgegeben - und diesmal dürfen wir uns sogar über eine Premiere freuen. 

Den Anfang macht der Dino. Mit seiner Zahnspange und dem kuscheligen Schlafanzug sieht er nicht gerade furchterregend aus. Ob sich das wohl noch ändert?

Der Dino bei „The Masked Singer“

Mit dem Einhorn ist dem „Masked Singer“-Team wieder ein Meisterwerk gelungen. Alleine der 2,50 Meter breite Rüschenrock, den das Kostüm trägt, beeindruckt schon. 

Das Einhorn bei „The Masked Singer“

Mit dem Monstronaut gibt es auch erstmals Nachwuchs in der „Masked Singer“-Welt. Das Kostüm ist als Kind des Monsters und des Astronauten aus der ersten Staffel der Sendung angedacht. Dabei bricht der Monstronaut auch noch einen Rekord, denn es ist das größte Kostüm, das es bislang in der Sendung gab: Stolze 2,50 Meter ist es groß!

Der Monstronaut bei „The Masked Singer“

„The Masked Singer“: Starttermin bekanntgegeben

Update 20. Januar: Die neue Staffel „The Masked Singer“ ist nur noch wenige Wochen entfernt! Ab dem 16. Februar um 20.15 Uhr wird wieder fleißig gesungen, performt und natürlich geraten. Dann beginnen die neuen Folgen bei dem Münchner Sender.

Es ist mittlerweile die vierte Staffel der Rateshow, vergangenes Jahr gab es gleich zwei davon zu sehen, die auch noch Top-Quoten einfuhren. Bis zum Starttermin streut ProSieben im Netz, im TV und auf Social Media kleine Hinweise auf die neuen Kostüme. 

Wann diese dann in voller Größe präsentiert werden, ist noch offen.

„The Masked Singer“-Rateteam kehrt zurück

Update 20. Januar: Die neue Staffel von „The Masked Singer“ steht in den Startlöchern und wir dürfen uns auf ein riesiges Comeback freuen: Wie ProSieben noch während der drittel Staffel bekanntgab, sitzen Ruth Moschner und Rea Garvey erneut hinter dem Pult der wahnsinnig erfolgreichen Rateshow.

Sie lösen damit Sonja Zietlow und Bülent Ceylan ab, die in der dritten Staffel zusahen, wie Sarah Lombardi als Skelett verkleidet gewann. Moderiert wird wieder von Matthias Opdenhövel, der als einer von sehr wenigen Personen weiß, wer sich unter den Masken verbirgt.

Zur Startseite