• Home
  • TV & Film
  • „The Masked Singer“ auf ProSieben: Wer ist raus?

„The Masked Singer“ auf ProSieben: Wer ist raus?

„The Masked Singer“ auf ProSieben – wer ist raus?

Seit dem 27. Juni 2019 läuft auf ProSieben die neue Show „The Masked Singer“. Zehn maskierte Prominente treten auf der Bühne gegeneinander an, ein Star wird am Ende rausgewählt und schließlich enthüllt. Wir zeigen euch, wer bei „The Masked Singer“ raus fliegt und sich demaskieren muss.

  • In der vierten Folge wurde das Eichhörnchen enttarnt. Es ist Marcus Schenkenberg 
  • In der dritten Folge ist der Kakadu raus. Hinter der Maske steckte Heinz Hoenig
  • In den ersten zwei Folgen wurden Susan Sideropoulos und Lucy von den No Angels entlarvt
  • Super Auftakt: Mit 20,7 Prozent Marktanteil startet „The Masked Singer“ super stark

„The Masked Singer“: Wer ist raus in Folge 4

Update, 19. Juli, 7:30 Uhr: In der vierten Folge von „The Masked Singer“ musste das Eichhörnchen enthüllen, wer es ist. Im Vorfeld wurde bereits vermutet, dass David Hasselhoff (66) bei „Masked Singer“ unter diesem Kostüm steckt. Auch Samu Haber (43) wurde mit dem Eichhörnchen in Verbindung gebracht, saß in der vierten Folge jedoch im Ratetteam und schied dadurch als möglicher Kandidat aus.

Am Ende wurde enthüllt, dass Marcus Schenkenberg (50) das Eichhörnchen ist. Sein Name wurde von Ruth Moschner ins Rennen gebracht. Damit hat die Moderatorin schon zum zweiten Mal erraten, welcher Promi sich unter einem Kostüm versteckt. Zuvor gelang es ihr in Folge drei bei Heinz Hoenig alias Kakadu.

Marcus Schenkenberg ist das Eichhörnchen bei „The Masked Singer“

„The Masked Singer“: Wer ist raus in Folge 3

Update, 12. Juli, 07:30 Uhr: In der dritten Folge von „The Masked Singer“ legte der Kakadu einen bewegenden Auftritt hin, bekam am Ende dennoch die wenigsten Anrufe und musste enthüllen, wer er ist. Das Rateteam tippte dabei auf Promis wie Jürgen von der Lippe (71) oder Heinz Hoenig (67). 

Wer wohl der Kakadu und das Eichhörnchen neben Matthias Opdenhövel sind?

„Wir haben im Film das Wort Grips lesen können. Und Heinz Hoenig WAR am Grips Theater“, erklärt Ruth Moschner ihren Verdacht. Und tatsächlich versteckte sich der Schauspieler unter der Maske des Kakadus. 

Heinz Hönig war der Kakadu bei „The Masked Singer“

„The Masked Singer“: Wer ist raus in Folge 2

Update, 5. Juli, 08:42 Uhr: In der zweiten Show von „The Masked Singer“ bekam der Schmetterling die wenigsten Anrufe und musste am Ende enthüllen, wer er ist. Und damit hätte niemand gerechnet. Unter dem Kostüm steckte Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos (38).

„The Masked Singer“: Susan Sideropoulos ist der Schmetterling

Während ihrer Performance von „Fever“ haben alle mitgeraten. Es fielen Namen wie Palina Rojinski (34), Stefanie Giesinger (22) oder Lilly Becker (43). Doch auf Susan wäre niemand gekommen – nicht einmal Freundin Ruth Moschner (43) hatte einen Verdacht. 

„The Masked Singer“: Wer ist raus in Folge 1

Update 28. Juni, 10:39 Uhr: In der ersten Folge von „The Masked Singer“ entstanden bereits die interessantesten Vermutungen, wer hinter den Kostümen stecken könnte: zum Beispiel David Hasselhoff (66) oder Evelyn Burdecki (30). Das Rätseln war für alle Beteiligten gar nicht so leicht. Lediglich bei dem Auftritt eines Promis schien sich die Twitter-Gemeinde recht einig zu sein, denn die Stimme des Oktopus kam so einigen sehr bekannt vor.

Schließlich bekam das Oktopus-Monster auch die wenigsten Anrufe und wurde somit enthüllt. Unter der Maske verbarg sich No-Angels-Star Lucy Diakovska (43). Die Sängerin gab das Lied „Uptown Funk“ von Bruno Mars (33) zum Besten.

Lucy Diakovska in der ProSieben Show „The Masked Singer“ 2019

Lucy Diakovska wurde als erste Promi bei „The Masked Singer“ enttarnt

Mit den No Angels konnte Lucy Anfang der 2000er mit Hits wie „Daylight in Your Eyes“ europaweit große Erfolge feiern. Doch was wurde so viele Jahre später aus den No Angels-Stars? Sängerin Lucy Diakovska tingelt noch heute durch die ein oder andere TV-Show.

Nun hat sie ihr Glück bei „The Masked Singer“ versucht und konnte dem Publikum einheizen. Dennoch wurde sie nach der ersten Show aufgrund zu weniger Anrufe nicht mehr auftreten.

„The Masked Singer“: So kam die erste Folge an

„The Masked Singer“ legte laut „Quotenmeter“ mit 20,7 Prozent Marktanteil einen beeindruckenden Start hin. Der Erfolg ist kein Wunder. Schon in Ländern wie den USA und im asiatischen Raum konnte die verrückte Show punkten. Ein maskierter Sänger, nämlich das Monster, war bereits neben weiteren Überraschungsgästen beim GNTM-Finale 2019 dabei, um die Show zu bewerben.

„The Masked Singer“ geht in die nächste Runde

Wöchentlich am Donnerstagabend um 20.15 Uhr auf ProSieben wird von nun an jeweils die Kostümierung mit den wenigsten Zuschauerstimmen aufgedeckt. Da sich sowohl die Jury als auch die Zuschauer bei den übrigen neun Auftritten uneinig waren, dürften die nächsten Folgen also umso spannender werden.

Die Jury rund um Ruth Moschner (43), Max Giesinger (30) und Collien Ulmen-Fernandes (37) grübeln gemeinsam mit einem Gastjuror, welcher Star gerade performt. Sportler, Weltmeister und Bambi-Gewinner seien mit dabei, also nicht nur professionelle Sänger. Doch welcher Promi genau sich hinter welchem Kostüm verbirgt, wüssten selbst bei ProSieben nur die wenigsten Mitarbeiter.