• Home
  • TV & Film
  • TBBT-Aus: Traurige Worte von „Amy“-Darstellerin Mayim Bialik
26. August 2018 - 11:14 Uhr / Sophia Beiter
Das Serienende trifft sie hart

TBBT-Aus: Traurige Worte von „Amy“-Darstellerin Mayim Bialik

„The Big Bang Theory“-Star Mayim Bialik bei einer Konferenz in Los Angeles

Mayim Bialik bei einer Konferenz in Los Angeles

„The Big Bang Theory“ wird abgesetzt. Nicht nur Fans der Comedy-Serie traf diese Nachricht wie ein Schock - auch die Seriendarsteller sind entsetzt angesichts des plötzlichen Serienaus’. Mayim Bialik wandte sich nun in einem langen Brief besonders emotional und traurig an die TBBT-Fans. 

Die „The Big Bang Theory“-Ära geht zu Ende. Nach der 12. Staffel ist im Jahr 2019 Schluss, wie vor Kurzem offiziell bestätigt wurde. Seit dem Jahr 2007 begeisterten die Nerds rund um „Sheldon Cooper“ und „Leonard Hofstadter“ die Fans.

Mayim Bialik (42) war seit Staffel vier mit dabei. Die 42-Jährige verkörperte „Amy“, die Freundin von „Sheldon“. Das Serienende erfüllt Mayim mit Trauer und Wehmut.

Auf ihrer Website veröffentlichte Mayim nun einen langen Brief, den sie an alle TBBT-Fans richtet und in dem sie ihre Enttäuschung über das Aus der Serie zum Ausdruck bringt. Obwohl sich auch schon andere Mitglieder des „The Big Bang Theory“-Casts zum Serien-Aus äußerten, ist Mayims Nachricht die wohl emotionalste und ausführlichste darunter.

Amy und Sheldon in "The Big Bang Theory"

Mayim kann das TBBT-Aus kaum fassen

Mayim schreibt wehmütig: „Ich liebe meine Arbeit, ich liebe das Team und unsere mutigen Autoren. Die gesamte Crew - und unsere grandiosen Fans. So viele Menschen sind Teil der Big-Bang-Familie. Es ist so schwer. Ich liebe es so sehr, zur Arbeit zu kommen und ‚Amy‘ zu spielen. Sie ist eine Kämpferin. Sie ist ich und ich bin sie. Und bald wird sie nicht mehr da sein.“

Weiter meint Mayim: „Es ist hart. Es ist sehr traurig. Ich fürchte, es wird mir verdammt schwer fallen, nicht jeden Tag während der letzten 23 Folgen zu weinen.“

Schuld daran, dass „The Big Bang Theory“ endet, soll angeblich Jim Parsons (45) sein. Der „Sheldon“-Darsteller wollte aus der Serie aussteigen - alle Verhandlungen mit ihm sollen gescheitert sein.