• Home
  • TV & Film
  • NCIS: Das könnte sich mit „Zivas“-Rückkehr in der Serie ändern

NCIS: Das könnte sich mit „Zivas“-Rückkehr in der Serie ändern

Coté de Pablo verkörperte die „Ziva“ in „NCIS“

26. Juli 2019 - 14:05 Uhr / Tina Männling

Ende der 16. Staffel von NCIS überraschte die Show die Fans: Serienliebling „Ziva“ kommt zu NCIS zurück. Wie die Rückkehr aussehen wird, ist noch nicht bekannt, allerdings wird diese einiges in der Serie ändern. 

Ganz gespannt warten die NCIS-Fans momentan auf die 17. Staffel. Im letzten Staffelfinale kam Coté de Pablo (39) alias „Ziva“ zur Serie zurück und löste bei den Fans Begeisterung aus. Auch in der 17. Staffel soll Coté dabei sein und zumindest in der Auftaktfolge eine tragende Rolle spielen.  

Coté de Pablo nur als Gaststar bei NCIS zurück

Wie lange Coté de Pablo bei NCIS bleibt, ist ungewiss. Allerdings enttäuschte die Ankündigung die Fans, dass „Ziva“ nur für eine Gastrolle zurückkehrt. Somit wird Coté de Pablo vermutlich nicht wieder fester Teil des Castes werden.  

Coté de Pablo spielte „Ziva“ bei NCIS

Darüber, was mit „Ziva“ während ihrer NCIS-Rückkehr passieren wird, sind sich die Fans uneinig. Einige würden sie gerne an der Seite von „DiNozzo“, gespielt von Michael Weatherly (51), sehen. Dieser ist aktuell allerdings sehr beschäftigt mit seiner eigenen Serie „Bull“.  

Auch die Beziehung von „Bishop“ und „Torres“ könnte „Zivas“ Rückkehr fördern. „,Ziva’ könnte ,Bishop’ endlich davon überzeugen, ,Torres’ ihre Gefühle für ihn zu gestehen“, schreibt ein Fan auf „Reddit“. 

Ist „Ziva“ doch nicht am Leben?

Doch was, wenn „Ziva“ gar nicht wirklich zurück ist, sondern nur in den Erinnerungen von „Gibbs“ auftaucht? Schließlich konnte er die Staffel über immer wieder seine tote Ex-Frau „Diane“ sehen. Sollte „Gibbs“ wirklich nur halluzinieren, könnte das schwerwiegende Folgen für den Agenten haben.  

„Gibbs“ könnte sich bei NCIS von seinem Team weiter abkapseln und vielleicht sogar in ein tiefes Loch fallen. Auf der anderen Seite könnte „Ziva“ als Personifikation seines Unterbewusstseins ihn vor Gefahren bewahren. Dies könnte dem Agenten dabei helfen, „Zivas“ Tod besser zu verarbeiten.