• Home
  • TV & Film
  • Nach der Traumhochzeit: Léa Wegmanns emotionaler Abschied von „Sturm der Liebe“

Nach der Traumhochzeit: Léa Wegmanns emotionaler Abschied von „Sturm der Liebe“

Léa Wegmann und Florian Frowein verlassen „Sturm der Liebe“
22. Dezember 2020 - 19:01 Uhr / Philine Szalla

„Franzi“ und „Tim“ feiern am Ende der 16. Staffel von „Sturm der Liebe“ ihr Happy End – die Darsteller Léa Wegmann und Florian Frowein hingegen einen emotionalen Abschied von der Telenovela.

Die 16. Staffel von „Sturm der Liebe“ findet mit der Hochzeit von „Franzi“ und „Tim“ ihren finalen Höhepunkt. Nach der Heirat reisen die von Léa Wegmann (30) und Florian Frowein (32) verkörperten Figuren nach England und verlassen so die Serie. Für Schauspielerin Léa ist der „Sturm der Liebe“-Ausstieg äußerst emotional.

Léa Wegmann und Florian Frowein steigen bei „Sturm der Liebe“ aus 

Auf Instagram postet Léa Wegmann ein Video hinter den Kulissen der „Sturm der Liebe“-Hochzeitsfolgen. Darin erklärt sie ihren Co-Stars und der Crew in einer emotionalen Rede: „Am ersten Drehtag stand ich hier und habe das angeguckt und habe gedacht: ‚Wow, das ist so toll, das mir das passiert!‘ Und jetzt stehe ich wieder hier und denke mir: ‚Wow, das ist so toll, dass mir das passiert ist!‘

Léa ist sichtlich gerührt von ihrem Abschied. Auch ihre Co-Stars werden die Blondine sicherlich vermissen. Jennifer Siemann (30), die „Franzis“ beste Freundin „Lucy“ spielt, schreibt auf Instagram: „Liebe Léa Wegmann, es war mir mehr als eine Ehre. ️ Danke für die wunderbarsten Momente mit Dir am Set. Du fehlst mir & ich bin im Herzen immer deine ‚Lucy‘.

Bei „Sturm der Liebe“ geht es jetzt weiter mit einer neuen Staffel – wer da die neuen Hauptrollen spielen wird, erfahrt ihr oben im Video.