Ralph Macchio, Rob Lowe, Matt Dillon und Co.

„Die Outsider“: Das wurde aus den Stars des Films

„Die Outsider“-Cast

Das Drama „Die Outsider“ (1983) bedeutete für viele Darsteller des Films das große Karrieresprungbrett. Wir verraten euch, was aus den Stars geworden ist.

Wer erinnert sich noch an den Film mit den in Tulsa lebenden zwei verfeindeten Gangs „The Greasers“ und „The Socs“? Die Rede ist vom Drama „Die Outsider“ von 1983. Zu der Hauptbesetzung des Films zählten Patrick Swayze, Tom Cruise, Rob Lowe, Ralph Macchio, Matt Dillon, Emilio Estevez und C. Thomas Howell.

Wir verraten euch, was aus den „Die Outsider“-Stars geworden ist.

„Die Outsider“: Das wurde aus den Darstellern

Für Ralph Macchio ging es nach „Die Outsider“ erst richtig mit seiner Schauspielkarriere los. In den Folgejahren verkörperte er die Hauptrolle des „Daniel LaRusso“ in den „Karate Kid“-Filmen, die ihn zum wahren Teenie-Schwarm machten und bis heute echte Klassiker sind.

Zu der Kampfsport-Reihe gibt es seit 2018 sogar ein Serien-Sequel mit dem Namen „Cobra Kai“, in der Macchio erneut als „Daniel“ auftritt, der nun selbst verheiratet ist und Kinder hat. Die Jahre zuvor war Ralph Macchio immer wieder im TV zu sehen und stand für diverse Serien und Filme vor der Kamera.

Pinterest
Schauspieler Ralph Macchio in „Cobra Kai“

Noch bevor Patrick Swayze mit „Dirty Dancing“ 1987 zum Weltstar wurde, war er wenige Jahre zuvor in „Die Outsider“ zu sehen. Der Schauspieler konnte sich über die Jahrzehnte eine grandiose Karriere aufbauen. Filme wie „Ghost - Nachricht von Sam“ oder „Gefährliche Brandung“ machten ihn legendär. Leider verstarb Patrick Swayze am 14. September 2009 an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Ja, ihr habt richtig gelesen. Auch Tom Cruise war in dem Drama von 1983 Teil des Casts. Damals stand er noch am Anfang seiner Karriere.

Pinterest
Tom Cruise und Rob Lowe in dem Film „Die Outsider“

Drei Jahre später startete er mit „Top Gun“ richtig durch. Bis heute gehört Tom Cruise zur A-Liga der Hollywoodstars und wirkt in vielen namhaften Produktionen mit.

Könnt ihr euch auch an Emilio Estevez erinnern? Damals war er noch ein richtiger Bubi. Er war in den darauffolgenden Jahren in Kultfilmen wie „The Breakfastclub“ oder „St. Elmo's Fire“ zu bewundern.

Heute kennt man ihn auch für die „Mighty Ducks“-Filme aus den Achtzigern und Neunzigern. Seit 2021 steht er auch für eine Serie rund um das Eishockey-Team vor der Kamera. Was aus Rob Lowe, Matt Dillon und C. Thomas Howell wurde, erfahrt ihr im Video.

Auch interessant: