• Home
  • TV & Film
  • Creative Arts Emmy Awards: „Game of Thrones“ räumt ab
10. September 2018 - 09:50 Uhr / Franziska Heidenreiter
Elf Preise für die Hit-Serie

Creative Arts Emmy Awards: „Game of Thrones“ räumt ab

„Game of Thrones“ räumt bei den Creative Arts Emmy Awards ab

„Game of Thrones“ räumt bei den Creative Arts Emmy Awards ab

Am ersten Abend der Creative Arts Emmy Awards waren sie der große Gewinner: Das Team von „Game of Thrones“ durfte stolze elf Preise mit nach Hause nehmen. Bei der Verleihung der Primetime Emmy Awards in einer Woche dürfen sie sich aber wohl auf noch mehr Emmys freuen.

Mit elf gewonnenen Preisen ist die beliebte Fantasy-Serie „Game of Thrones“ der große Abräumer der ersten Nacht der Verleihung der Creative Emmy Awards. Nominiert war die Serie mit Emilia Clarke (31), Kit Harington (31) und Co. sogar in 15 Kategorien. 

Rose Leslie Emilia Clarke Game of Thrones Girlsnight

Rose Leslie und Emilia Clarke

„Game of Thrones“: Ende der Serie 2019

Die Serie schwimmt nach wie vor auf einer riesigen Erfolgswelle. Umso bedauerlicher ist es für die Fans, dass 2019 die letzte Staffel „Game of Thrones“ ausgestrahlt wird, von der vor Kurzem drei Sekunden veröffentlicht wurden.

Kit Harington („Jon Snow“) sprach kürzlich darüber, wie emotional der Abschied von „Game of Thrones“ für ihn war. Vielleicht dürfen sich aber auch die Schauspieler selbst bald mit dem wichtigsten Fernsehpreis trösten: Die Hauptkategorien der Emmys 2018 werden am 17. September verliehen, wobei „Game of Thrones“ sogar 22 Mal nominiert ist