„Bachelor“-Mimi: So war das Finale für sie

Mimi ist Kandidatin bei „Der Bachelor“ 2021
18. März 2021 - 15:14 Uhr / Nathalie Nietzsche-Knappe

Mimi Gwozdz bekam von Niko Griesert in der Kuppelshow „Der Bachelor“ die letzte Rose. Wie sie rückblickend über die letzte Nacht der Rosen denkt, hat sie im Interview mit „Promipool“ verraten. 

Mimi Gwozdz (26) kämpfte in dem RTL-Format „Der Bachelor“ um das Herz von Niko Griesert (30). Die Achterbahnfahrt der Gefühle hat sich für die Pfungstädterin gelohnt: Mimi bekam die begehrte letzte Rose. Gegenüber „Promipool“ sprach die „Bachelor“-Kandidatin über ihre Gefühle im Finale. 

Für viele Zuschauer galt Mimi von Anfang an als Favoritin. Die Chemie zwischen ihr und „Bachelor“ Niko Griesert stimmte seit der ersten Nacht der Rosen. Das brachte ihr nicht nur das erste Einzeldate, sondern auch das erste Übernachtungsdate mit dem Junggesellen.

Die Nervosität vor dem Finale hat ihr das allerdings nicht genommen, wie sie „Promipool“ erzählte. „Natürlich hatte ich große Hoffnungen, war aber vorsichtig, weil die Enttäuschung umso größer ist, wenn man zu viele Erwartungen hat. Man macht sich Gedanken und kann sich nicht zu hundert Prozent sicher sein, dass die Gefühle, die man selbst hat, genauso erwidert werden.“

Mimi Gwozdz auf Instagram

Noch schlimmer wurde es für Mimi unmittelbar vor der Entscheidung. „Oh, er senkt den Kopf“, sagte die 30-Jährige, kurz bevor sie in der letzten Nacht der Rosen aus dem Auto stieg. Gegenüber „Promipool“ erklärt sie, was ihr in dem Moment durch den Kopf ging: „Man weiß ja nicht, wie seine Gefühle zu den anderen Mädels sind. Natürlich habe ich gehofft aber war dennoch vorsichtig. Als ich ankam und er den Kopf senkte, war ich noch aufgeregter.“

„Bachelor“-Mimi über die letzte Rose

Mimi Gwozdz hatte im Finale von der „Bachelor“ Grund zum Jubeln. Niko Griesert übergab ihr die letzte Rose. Davor ließ er nochmal die Kennenlern-Geschichte der beiden Revue passieren. „Dass ich sein Lieblingsgedanke und sein Zuhause bin. Das sind für mich Worte von ganz großer Bedeutung. Und natürlich auch, dass er mich 'moja Mimi' nannte und mich, wenn ich jetzt 'Ja' sage, einpackt und wir endlich nach Hause gehen“, war für Mimi das Schönste, was Niko dabei zu ihr sagen konnte. 

Rückblickend war die Teilnahme bei „Der Bachelor“ für Mimi eine unverwechselbare Erfahrung, die sie gegenüber „Promipool“ wie folgt zusammenfasst: „Ich habe unglaublich viele wunderschöne Momente erleben dürfen. Der Höhepunkt ist mit Sicherheit Nikos Entscheidung im Finale und auch wenn es auf dieser Reise auch emotionale und schwere Momente gab, möchte ich das ganze Abenteuer nicht missen.“

Ob Mimi Gwozdz und Niko Griesert nun ein Paar sind, ist noch nicht bekannt. Diese Frage wird am 24. März bei dem Wiedersehen „Der Bachelor – Nach der letzten Rose“ mit Frauke Ludowig bei RTL und TVNOW geklärt.