• Home
  • TV & Film
  • Aus diesen Gründen haben Stars Filmrollen abgesagt

Aus diesen Gründen haben Stars Filmrollen abgesagt

Al Pacino gehört zu den besten Schauspielern der Filmgeschichte

2. Juli 2019 - 20:00 Uhr / Tina Männling

Manchmal passt es einfach nicht: Einige Stars haben Filmrollen abgelehnt, die später extrem erfolgreich wurden. Im Video erfahrt ihr, welche Stars bereits Nein gesagt haben und aus welchen Gründen.

„Herr der Ringe“ gehört zu den besten Romanverfilmungen überhaupt. Einer, der den Hype nicht verstanden hat: Ex-„James Bond“-Darsteller Sean Connery. Wie „Celebrity Net Worth“ berichtete, bekam er die Rolle des „Gandalf“ angeboten, wurde aber aus dem Skript nicht schlau und lehnte ab. 

Al Pacino entscheidet sich gegen Franchise-Rolle

Ähnlich ging es laut „Vanity Fair“ auch Al Pacino. Er hatte in den Siebzigern die Möglichkeit, ebenfalls eine Franchise-Rolle zu übernehmen. Da er das Drehbuch nicht verstand, lehnte der Schauspieler ab – Glück für seinen Nachfolger, der heute zu den bekanntesten Schauspielern der Welt gehört.  

Für Emma Stone war „La La Land“ ein Glücksgriff. Eigentlich sollte jedoch eine andere Schauspielerin ihre Rolle übernehmen. Da diese absagte, konnte Emma den Part ergattern und durfte sich dafür sogar über einen Oscar freuen.