• Home
  • Stars
  • Hollywoodstars, die berühmte Rollen abgelehnt haben

Hollywoodstars, die berühmte Rollen abgelehnt haben

Hugh Jackman gewann den Bambi in der Kategorie Entertainment
28. August 2020 - 06:20 Uhr / Nadine Miller

Als richtig erfolgreiche Schauspielerin oder brillanter Schauspieler genießt man in Hollywood den Luxus, sich Rollen aussuchen zu können, die man spielen möchte. Manchmal liegen die Stars mit ihren Entscheidungen goldrichtig, manchmal auch daneben. Wir zeigen euch, welchen Schauspielerinnen und Schauspielern aus heutiger Sicht legendäre Rollen angeboten worden sind, die sie damals jedoch ablehnten.

Einer, der ganz genau wusste, was ihm da angeboten wurde, war Hugh Jackman, als ihm die Rolle des „James Bond“ ins Haus flatterte. Anfang der 2000er sollte der Australier angeblich der Nachfolger von Pierce Brosnan werden. Doch er lehnte ab.

Der damalige „X-Men“-Star wollte sich nicht in die nächste Superhelden-Rolle stürzen. Außerdem sei ihm das Drehbuch zu dem Zeitpunkt zu unglaubwürdig und verrückt gewesen, erklärte Hugh später gegenüber „Variety“.

Sean Connery hätte „Gandalf“ in „Der Herr der Ringe“ werden sollen

„James Bond“-Legende Sean Connery lehnte die Rolle des „Gandalfs“ in „Der Herr der Ringe“ ab. Die Erklärung für die Absage war, dass er Tolkiens Trilogie einfach nicht verstanden habe. Somit verpasste der Oscar-Gewinner nicht nur eine ikonische Rolle, sondern auch hunderte Millionen Dollar.

Die Produzenten hätten ihm bei einer Zusage nämlich 15 Prozent an den Einnahmen der Filme zugesichert. Letztlich ging die Rolle an den britischen Schauspieler Ian McKellen, der den „Gandalf“ in allen drei Teilen verkörperte. Weitere Stars, die berühmte Rollen ablehnten, seht ihr im Video!