• Home
  • Stars
  • Tragische Schicksalsschläge von Schlagerstars
15. September 2020 - 21:02 Uhr /

Andrea Berg, Michelle und Co. sorgen mit ihren Songs für gute Stimmung und machen auch mit ihren Auftritten und Outfits den Schlager schön. Doch hinter der Fassade steckt mehr. Manche Schlagerstars mussten bereits mit traurigen Schicksalsschlägen zurechtkommen. In der Bildergalerie erfahrt ihr mehr.

Diese Schlagerstars haben schwere Zeiten hinter sich

Im März 2011 hatten Andreas Eltern einen schweren Autounfall. Ihr Vater hatte einen Schwächeanfall am Steuer und raste gegen einen Baum. Der Zustand des Vaters war stabil. Auch Andreas schwer verletzte Mutter war auf dem Weg der Besserung.

Nur einen Monat später starb Andreas Vater dann an den Folgen einer Krebserkrankung. Für die Schlagersängerin sei es einer der schwersten Momente ihres Lebens gewesen, wie sie später im Interview mit „Bild“-Reporter Mark Pittelkau erklärte.

Doch das war nicht alles: Auch um Andrea Bergs Mutter Helga Zellen hat es nach dem Unfall schlecht ausgesehen. Wie Andrea einst in einem Interview mit „Freizeitwoche“ erklärte, habe sie lange zwischen Leben und Tod gestanden und etliche Operationen mitmachen müssen.

Bei der Vorpremiere zu ihrer Tournee „Seelenbeben“ im Jahr 2016 kam es zu einem Pyrotechnik-Unfall. Andrea Berg wurde durch eine Stichflamme, die aus einem Drachen auf der Bühne schoss, schwer verletzt. Das Feuer erwischte die Sängerin von hinten an der linken Schulter. Später stellte sich heraus, dass sie Verbrennungen zweiten und dritten Grades erlitten hatte.

Andrea Berg bei „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ 2017

15. September 2020 - 21:02 Uhr /

Andrea Berg, Michelle und Co. sorgen mit ihren Songs für gute Stimmung und machen auch mit ihren Auftritten und Outfits den Schlager schön. Doch hinter der Fassade steckt mehr. Manche Schlagerstars mussten bereits mit traurigen Schicksalsschlägen zurechtkommen. In der Bildergalerie erfahrt ihr mehr.

Diese Schlagerstars haben schwere Zeiten hinter sich

Im März 2011 hatten Andreas Eltern einen schweren Autounfall. Ihr Vater hatte einen Schwächeanfall am Steuer und raste gegen einen Baum. Der Zustand des Vaters war stabil. Auch Andreas schwer verletzte Mutter war auf dem Weg der Besserung.

Nur einen Monat später starb Andreas Vater dann an den Folgen einer Krebserkrankung. Für die Schlagersängerin sei es einer der schwersten Momente ihres Lebens gewesen, wie sie später im Interview mit „Bild“-Reporter Mark Pittelkau erklärte.

Doch das war nicht alles: Auch um Andrea Bergs Mutter Helga Zellen hat es nach dem Unfall schlecht ausgesehen. Wie Andrea einst in einem Interview mit „Freizeitwoche“ erklärte, habe sie lange zwischen Leben und Tod gestanden und etliche Operationen mitmachen müssen.

Bei der Vorpremiere zu ihrer Tournee „Seelenbeben“ im Jahr 2016 kam es zu einem Pyrotechnik-Unfall. Andrea Berg wurde durch eine Stichflamme, die aus einem Drachen auf der Bühne schoss, schwer verletzt. Das Feuer erwischte die Sängerin von hinten an der linken Schulter. Später stellte sich heraus, dass sie Verbrennungen zweiten und dritten Grades erlitten hatte.

Andrea Berg bei „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“ 2017