• Home
  • Stars
  • Steht die Faneteria vor dem Aus? Jetzt äußert sich Daniela Büchner

Steht die Faneteria vor dem Aus? Jetzt äußert sich Daniela Büchner

Daniela Büchner war mit ihren Kindern im Urlaub

8. September 2019 - 12:00 Uhr / Hannah Kölnberger

Seit dem Tod von Jens Büchner kümmert sich seine Frau Daniela um die Faneteria auf Mallorca. Pünktlich zur diesjährigen Saison öffnete das Lokal. Doch ob eine Wiedereröffnung auch 2020 stattfinden wird, weiß die Fünffach-Mama derzeit noch nicht. In einem Interview dazu erklärt sie weitere Details.

Im letzten Jahr eröffneten Daniela Büchner (41) und ihr Mann Jens Büchner (†49) die Faneteria auf Mallorca. Wenige Monate später verstarb Jens ganz plötzlich und die Fünffach-Mama stand allein da. Diese Saison hat das Café geöffnet, doch wie es 2020 weitergehen wird, steht noch in den Sternen.

Eröffnet die Faneteria auch 2020?

Gegenüber „Kukksi“ erklärte Danni nun, wie die Pläne fürs nächste Jahr aussehen. Momentan wird sie von einem befreundeten Gastronomen-Paar unterstützt. Ob sie die Faneteria, die zu einer Erinnerungsstätte für den Kult-Auswanderer geworden ist, auch im nächsten Jahr weiterführen wird, weiß das Familienoberhaupt noch nicht.

Wer weiß, ob wir überhaupt auf machen – lasst euch überraschen. Es wird erst jetzt alles besprochen, was wir machen, was nicht und wie ich das familiär schaffe“, so Daniela im Gespräch. Da das Café derzeit aber gut laufe, würden die Zeichen laut „Kukksi“ auf eine Wiedereröffnung in der nächsten Saison hindeuten.

Daniela Büchner hat Verantwortung für ihre Familie

Die nun alleinerziehende Mutter musste in den vergangenen Monaten einiges durchmachen. Die diesjährige Faneteria-Eröffnung war laut Daniela Büchner ein Muss - auch wegen des Geldes. Doch schon am ersten Tag der Faneteria-Wiedereröffnung kam es zu einem Polizeieinsatz bei Danni.

Daniela Büchner postet ein Foto von sich und ihrem verstorbenen Mann Jens auf Instagram

Ein halbes Jahr nach Jens Büchners Tod gedenkt Danni Büchner ihrem Mann mit sehr persönlichen Worten auf Instagram

Dieses Jahr ist kein leichtes für die die TV-Auswanderin. Denn es war der erste Saison-Auftakt ohne ihren Jens, doch Daniela Büchner gibt sich tapfer. Für ihre fünf Kinder ist sie stark. Dennoch fällt ihr es ihr schwer, ohne ihren Mann weiterzumachen. „Es war emotional eine starke Anstrengung für mich. Die erste Zeit im Laden habe ich immer geweint und mich versteckt in der Küche“, so erklärt sie gegenüber „Kukksi“.

Faneteria läuft auch ohne Jens Büchner gut

Fans der TV-Stars dürfen also gespannt darauf warten, wie Daniela sich letztendlich entscheiden wird. Vor dem endgültigen Aus scheint das Lokal allerdings nicht zu stehen. Denn die Faneteria wird wohl auch ohne Jens laufen, wie Daniela Büchners Geschäftspartner sich kürzlich dazu äußerte.