• Home
  • Stars
  • Wird Faneteria ohne Jens laufen? Das sagt Daniela Büchners Geschäftspartner dazu

Wird Faneteria ohne Jens laufen? Das sagt Daniela Büchners Geschäftspartner dazu

Daniela Büchner bei dem Saison-Auftakt im Megapark auf Mallorca
28. Mai 2019 - 19:30 Uhr / Fiona Habersack

Seit wenigen Wochen herrscht in der Faneteria wieder Betrieb. Daniela Büchner hat das Café, das sie mit Jens bis zu dessen Tod leitete, wiedereröffnet. Für die Witwe ist das Café extrem wichtig, doch wird es überhaupt ohne Jens laufen? Was Dannis neuer Geschäftspartner Marco Gülpen dazu sagt, erfahrt ihr im Video.

Im Leben von Daniela Büchner (41) ist seit dem plötzlichen Todes ihres Mannes Jens Büchner (†49) im November letzten Jahres nichts mehr so wie es einmal war. Plötzlich ist Danni Witwe und alleinerziehende Mutter von fünf Kindern. 

Stück für Stück kämpft sich die 41-Jährige wieder zurück ins Leben. Am 1. Mai hat Daniela Büchner jetzt sogar die Faneteria auf Mallorca wiedereröffnet – das Café, das sie gemeinsam mit Jens leitete. Nach dessen überraschenden Tod war dies für Danni keine leichte Entscheidung. 

Danni Büchner ist auf die Faneteria angewiesen 

Doch im Interview mit der Zeitschrift „Closer“ erklärte Daniela Büchner, die Faneteria-Eröffnung war ein Muss – auch wegen des Geldes. „Ich habe eine große Verantwortung. Ich habe vier minderjährige Kinder, die ich versorgen muss. Ich muss dafür sorgen, dass Brot auf den Tisch kommt, dass Rechnungen bezahlt werden und dass es auch sonst an nichts fehlt. Ich habe leider keine andere Wahl“, so Danni. 

Und so folgte am 1. Mai die Wiedereröffnung des Cafés, wenn auch nicht ganz reibungslos. Es kam sogar zu einem Polizeieinsatz. Denn trotz Hausverbot erschien eine frühere Mitarbeiterin der Büchners bei dem Event und filmte von dort. Nun erstattet Danni Büchner Anzeige.