• Home
  • Stars
  • Promis für tot erklärt: Die 13 krassesten Fake-Meldungen
6. April 2021 - 12:35 Uhr /

Manche Gerüchte über Promis stellen sich immer wieder als wahr heraus, viele sind aber einfach nur ganz schöner Quatsch oder sogar verrückte Verschwörungstheorien. Besonders mies wird es, wenn es um falsche Todesmeldungen geht. 

Immer wieder kursieren falsche Todesmeldungen über Promis im Netz, als normaler Fan oder Social-Media-Nutzer kann man da schnell darauf hereinfallen. Zwölf krasse Beispiele, was Nachrichten prominenter Todesfälle betrifft, haben wir für euch gesammelt.

Diese Promis wurden für tot erklärt

Im Mai 2020 wurde Patricia Kelly irrtümlich für tot erklärt. In einem YouTube-Video verkündete ein Nachrichten-Portal, die Sängerin sei an Brustkrebs gestorben. Besonders tragisch an der geschmacklosen Geschichte: 2009 wurde das Kelly-Family-Mitglied tatsächlich mit Krebs diagnostiziert.

Gegenüber der „Bild“ teilte Patricia mit: „Mir geht’s gut, ich lebe noch!“ Und weiter: „Das ist so bescheuert und krank. Das Internet ist eben manchmal Segen, manchmal Fluch. Ich weiß nicht, was für kranke Menschen so was machen. Wir haben das direkt mit meinem Manager unterbunden. So was muss verboten werden!“

Patricia Kellys Überraschung für Schüler fällt Corona-bedingt ins Wasser

6. April 2021 - 12:35 Uhr /

Manche Gerüchte über Promis stellen sich immer wieder als wahr heraus, viele sind aber einfach nur ganz schöner Quatsch oder sogar verrückte Verschwörungstheorien. Besonders mies wird es, wenn es um falsche Todesmeldungen geht. 

Immer wieder kursieren falsche Todesmeldungen über Promis im Netz, als normaler Fan oder Social-Media-Nutzer kann man da schnell darauf hereinfallen. Zwölf krasse Beispiele, was Nachrichten prominenter Todesfälle betrifft, haben wir für euch gesammelt.

Diese Promis wurden für tot erklärt

Im Mai 2020 wurde Patricia Kelly irrtümlich für tot erklärt. In einem YouTube-Video verkündete ein Nachrichten-Portal, die Sängerin sei an Brustkrebs gestorben. Besonders tragisch an der geschmacklosen Geschichte: 2009 wurde das Kelly-Family-Mitglied tatsächlich mit Krebs diagnostiziert.

Gegenüber der „Bild“ teilte Patricia mit: „Mir geht’s gut, ich lebe noch!“ Und weiter: „Das ist so bescheuert und krank. Das Internet ist eben manchmal Segen, manchmal Fluch. Ich weiß nicht, was für kranke Menschen so was machen. Wir haben das direkt mit meinem Manager unterbunden. So was muss verboten werden!“

Patricia Kellys Überraschung für Schüler fällt Corona-bedingt ins Wasser