• Home
  • Stars
  • Nach DSDS-Rausschmiss: Gibt es einen Ersatz für Xavier Naidoo?

Nach DSDS-Rausschmiss: Gibt es einen Ersatz für Xavier Naidoo?

RTL schmeißt Xavier Naidoo aus DSDS-Jury
12. März 2020 - 10:46 Uhr / Andreas Biller

Xavier Naidoo ist raus bei DSDS - am Mittwochabend gab RTL bekannt, dem Sänger keine Plattform in der kommenden Live-Show am Samstag zu bieten. Wird nun etwa ein anderer Juror seinen Platz einnehmen? 

Xavier Naidoo (48) muss seinen Platz in der DSDS-Jury räumen. Das hat RTL am Mittwochabend entschieden. Am Samstag werden somit nur Dieter Bohlen (66), Pietro Lombardi (27) und Oana Nechiti (32) in der Jury sitzen, erklärt RTL am Donnerstagmorgen. Wie es in den Wochen darauf weitergeht, bleibt ungewiss.

Einen Ersatz-Juror, der die Stelle des „Ich kenne nichts“-Interpreten einnimmt, plane man derzeit nicht, so RTL. Auch, ob ein Comeback Xaviers zu DSDS 2020 infrage kommt, steht bislang in den Sternen.

Xavier Naidoo schockiert mit Videos

Grund für den Rauswurf sind offenbar bereits 2018 aufgenommene Videos, in denen der Sänger über ausländische Straftäter schimpft. Außerdem kritisiert er die „Wir sind mehr“-Anti-Rassismus-Plakate und bezeichnet sie als Deutschland-feindlich.

In einem Statement auf Facebook und Instagram wies Xavier Naidoo am Mittwochnachmittag Rassismusvorwürfe entschieden zurück. Er setze sich seit Jahren gegen Ausgrenzung und Rassenhass ein und verweist auf seinen eigenen Migrationshintergrund.

Für RTL-Geschäftsführer Jörg Graf passen Xaviers Aussagen in den Videos und seiner anschließenden Erklärung nicht zusammen. Deshalb hat er sich für seinen Rausschmiss entschieden.

Sein Statement lautet: „Die jetzt aufgetauchten Videos von Xavier Naidoo haben uns massiv irritiert. Unsere Bitte, seine Äußerungen im Dialog und live bei RTL persönlich und öffentlich zu diskutieren und zu erklären, hat er bislang unbeantwortet gelassen“.