• Home
  • Stars
  • Florian Silbereisen: Darum gibt es keine Schlammschlacht mit Helene

Florian Silbereisen: Darum gibt es keine Schlammschlacht mit Helene

Florian Silbereisen und Helene Fischer bei den „Schlagerchampions“ 2019
22. Februar 2019 - 10:10 Uhr / Kathy Yaruchyk

Wer bei Helene Fischer und Florian Silbereisen auf eine Schlammschlacht hofft, hat sich geschnitten. Bereits seit dem allerersten Trennungs-Statement haben die beiden klargemacht: Hier wird kein böses Blut fließen. Wie Florian Silbereisen berichtet, hat sich dies bisher nicht geändert.

Im Dezember 2018 schockierten Florian Silbereisen (37) und Helene Fischer (34) ihre Fans mit ihrem Liebes-Aus. Nach zehn Jahren Beziehung haben sich Helene und Florian getrennt.

Helene hat mit Thomas Seitel schon einen neuen Mann an ihrer Seite. Über Helene Fischers neuen Freund sollte man wissen, dass er zu ihrer Tanz-Crew gehört. Er war vor allem für die akrobatischen Show-Einlagen zuständig.

Florian Silbereisen: Darum gibt es keine Schlammschlacht mit Helene

Ärger über die Trennung und Helene Fischers neue Liebe empfindet Florian Silbereisen laut eigener Aussage aber nicht. Er sieht keinen Grund, sich eine Schlammschlacht in der Öffentlichkeit zu liefern.

Die beiden denken also lieber an ihre schönsten Momente zurück, anstatt sich fertigzumachen. Von Florian Silbereisen und Helene Fischer kann sich das ein oder andere Promi-Paar noch eine Scheibe abschneiden. Floris Statement in dem brandneuen Interview lest ihr im Video.