• Home
  • Stars
  • Fabian Kahl entschuldigt sich – da ist der „Bares für Rares“-Star zu weit gegangen

Fabian Kahl entschuldigt sich – da ist der „Bares für Rares“-Star zu weit gegangen

„Bares für Rares“-Händler Fabian Kahl verlässt Köln
6. April 2020 - 11:00 Uhr / Andreas Biller

„Bares für Rares“-Star Fabian Kahl hat im Moment mit einigen negativen Kommentaren zu kämpfen. Der Antiquitäten-Händler muss sich für ein Foto aus seinem Namibia-Urlaub entschuldigen.

Fabian Kahl (28) postete auf Instagram kürzlich ein Bild aus seinem Namibia-Urlaub Ende Februar. Mit dem Schnappschuss scheint der „Bares für Rares“-Star aber zu weit gegangen zu sein.

Fabian Kahl entschuldigt sich

Das Foto zeigt den Antiquitätenhändler inmitten einer wunderschönen Landschaft auf einem Stein, wo er die Natur fotografiert. Darunter sammeln sich aber einige negative Kommentare, wegen denen Fabian das Bild sogar ein zweites Mal - in veränderter Form - hochlud. Was er falsch machte, verraten wir euch im Video.

Fabian Kahl schreibt zu dem Foto: „Ich bin mit meinem gestrigen Post zu weit gegangen. So ist zumindest mein Eindruck der Kommentare. (…) Als Fotograf ist der Tatendrang gute Bilder zu schießen manchmal einfach zu groß und man macht unüberlegte Dinge“.

Fabian Kahl gehört seit der ersten Staffel 2013 zum „Bares für Rares“-Team. Der 28-Jährige hat sich durch seine coole Art und sein außergewöhnliches Äußeres viele Fans dazugewonnen.