• Home
  • Stars
  • Die bekanntesten Girlband-/Boyband-Aussteiger und ihre Gründe

Die bekanntesten Girlband-/Boyband-Aussteiger und ihre Gründe

Die Boyband Take That

Mit ihren jeweiligen Gruppen wurden diese Musiker zu Superstars. Dann hatten sie aber genug und verließen ihre Bands. Im Video findet ihr vier der bekanntesten Girlband- und Boyband-Aussteiger. 

Im März 2015 brach Zayn Malik Millionen Teenagerherzen, als verkündet wurde, dass er One Direction verlässt. Ein Jahr später erklärte der Sänger in einem Interview mit „Complex“, dass er aus der Band aussteigen musste, um authentisch sein zu können.

Er habe die Musik machen wollen, die er liebt. In dem Interview verriet Zayn auch, dass ihm damals sogar verboten worden war, sich einen Bart stehen zu lassen oder seine Haare zu färben. 

Zayn Malik

Robbie Williams' Take-That-Ausstieg

Vor One Direction gab es Take That. In Europa war die fünf Jungs der Boygroup absolute Megastars. Umso enttäuschender war es für die Fans, als Robbie Williams seinen Ausstieg verkündete. Der Grund für die „Scheidung“, wenn man so will, waren unüberbrückbare musikalische Differenzen.

In der Doku „For the Record“ erklärt Robbie Williams, dass er ganz andere Ideen für die Musik gehabt habe, die aber nie angenommen worden seien. Als Solo-Künstler konnte er sich dann komplett ausleben.