• Home
  • Stars
  • Danni Büchner: „Nur weil ich nicht weine, heißt das nicht, dass ich nicht um meinen Mann trauere“

Danni Büchner: „Nur weil ich nicht weine, heißt das nicht, dass ich nicht um meinen Mann trauere“

Daniela Büchner meldet sich endlich zu Wort: Erster Instagram-Post nach dem Tod von Jens Büchner
25. April 2019 - 09:10 Uhr / Andreas Biller

Daniela Büchner kämpft sich langsam aber sicher zurück ins Leben. Die Witwe des Ende letzten Jahres verstorbenen Auswanderers Jens Büchner hat aber gleichzeitig mit Menschen zu tun, die genau dies kritisieren. Dagegen setzt sich Danni Büchner nun zur Wehr.

Daniela Büchner (41) hat genug von Leuten, die ihr vorschreiben wollen, wie sie zu trauern hat. Die Witwe des an Krebs verstorbenen Jens Büchner (†49) meldet sich auf Instagram zu Wort und zeigt Stärke.

Daniela Büchner sprach im Interview über ihren verstorbenen Mann Jens

Danni Büchner wehrt sich

So offen wie Danni Büchner auch mit ihrer Trauer umgeht – zuletzt erklärte sie, dass sie Jens' Erbe weitertragen will – so angreifbar macht sie sich dadurch. Die 41-Jährige wird in Kommentaren auf Social Media dafür angegriffen, mit ihrem Leben weitermachen zu wollen.

Negative Kommentare unter ihren Posts werfen ihr unter anderem vor, nicht richtig zu trauern. Dabei ging Danni in der Vergangenheit an die Öffentlichkeit und offenbarte, dass sie einfach nicht loslassen kann.

Nun muss sich Danni Büchner erneut für ihre Art rechtfertigen. Wie sie dies tat, erfahrt ihr im Video.