• Home
  • Royals
  • Zu Hollywood-Zeiten: Meghan konnte sich nicht zwischen Harry und William entscheiden

Zu Hollywood-Zeiten: Meghan konnte sich nicht zwischen Harry und William entscheiden

Prinz William, Prinz Harry und Meghan Markle

An der Seite von Meghan Markle ist Prinz Harry richtig aufgeblüht und der werdende Vater strahlt mehr denn je. Was Harry jedoch nicht weiß: Er war nicht immer der Prinz der Wahl seiner Meghan. Denn in einem Interview zu ihren Hollywood-Zeiten konnte sich Herzogin Meghan nicht zwischen William und Harry entscheiden.

Seit ihrer Traumhochzeit gelten Prinz Harry und Meghan als DAS royale Traumpaar. Doch das war nicht immer so, schließlich hatten die beiden zuvor bereits andere Beziehungen und Herzogin Meghan (37) ist bereits einmal geschieden. Vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (34) war sie als erfolgreiche Schauspielerin in der Serie „Suits“ zu sehen.

Schon damals schien sie eine Vorliebe für das britische Königshaus zu haben. Doch als eine Reporterin sie während eines Interviews 2015 fragte, welcher der beiden Prinzen ihr Favorit ist, konnte sich Meghan nicht entscheiden.

Prinz William oder Prinz Harry: Meghan hatte damals keinen Favoriten

„William oder Harry?“, wurde sie gefragt und Meghan bleibt zunächst sprachlos. Die Journalistin schlägt schließlich Prinz Harry vor. „Harry? Ja, okay“, antwortet Meghan darauf, klingt jedoch nicht wirklich überzeugt. Witzigerweise wurde das Interview ein Jahr bevor sie Prinz Harry kennenlernte, geführt.

Bei Auftritten heute begeistern Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihrer süßen Art: Verliebte Blicke und Händchenhalten – auch wenn sie damit manchmal gegen das Protokoll verstoßen. Aber Meghan war wohl nicht immer klar, dass Harry ihr Märchenprinz ist. 2016 verkuppelten Bekannte Harry und Meghan schließlich und diesmal konnte sie sich entscheiden.