• Home
  • Royals
  • Von Zusammenhalt keine Spur: Eiskaltes Wiedersehen der Fab 4

Von Zusammenhalt keine Spur: Eiskaltes Wiedersehen der Fab 4

Prinz William, Herzogin Kate, Prinz Harry und Herzogin Meghan 
10. März 2020 - 10:57 Uhr / Vanessa Stellmach

Anlässlich des Commonwealth Days in der Westminster Abbey trafen Herzogin Meghan und Prinz Harry das erste Mal seit der Verkündung ihres Rückzugs öffentlich auf Herzogin Kate und Prinz William. Über das Wiedersehen schienen jedoch nicht alle erfreut zu sein. 

Am Montag fand anlässlich des Commonwealth Days ein Gottesdienst in der Westminster Abbey statt. Zur Messe erschienen unter anderem Herzogin Meghan (38), Prinz Harry (35), Herzogin Kate (38) und Prinz William (37).

Die Royals trafen zum ersten Mal seit der Bekanntgabe, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht länger Senior-Mitglieder der britischen Königsfamilie sein werden, in der Öffentlichkeit aufeinander. Für Meghan und Harry war es außerdem einer der letzten offiziellen Termine als Teil der britischen Royals.

Von Zusammenhalt keine Spur: Angespanntes Wiedersehen der Fab 4

Obwohl sich die ehemaligen Fab 4 lange nicht gesehen haben, lief das Zusammentreffen zwischen den Brüdern und ihren Frauen nicht unbedingt harmonisch. Auf Twitter kursiert ein Video, das zeigt, wie Harry und Meghan ihren Platz neben Prinz Edward und seiner Frau Sophie in der zweiten Reihe einnehmen.

Währenddessen kommen auch Kate und William an und setzen sich in die vorderste Reihe. Prinz Harry und Herzogin Meghan, die vor Kurzem als Lady in Red begeisterte, grüßen die beiden, doch Prinz William nickt bloß mit dem Kopf und Kate scheint den Augenkontakt komplett zu meiden. 

Eiskaltes Wiedersehen der Fab 4: Twitter-User sind fassungslos

Die Begeisterung über das Wiedersehen hält sich scheinbar in Grenzen. Auf Twitter folgten mehrere Kommentare von Usern, die traurig über die angespannte Situation zwischen den beiden royalen Paaren sind. OH MEIN GOTT!!! Das ist einfach schrecklich. Können William und Kate wenigstens ihre Hände schütteln? Die Welt schaut zu“, so ein User.

„Woooow ... warum sind sie so kalt zu Harry und Meghan? Ich verstehe es wirklich nicht. Ich würde mich niemals so gegenüber meinem Bruder verhalten. William muss seine Prioritäten setzen. Mir ist klar, dass er eines Tages König sein wird, aber am Ende des Tages ist das sein Bruder“, schreibt ein weiterer Nutzer.